Kooperationen
spb_2015_artikel
Freitag, 20. März 2015, 14:57 Uhr

Spielbanken Bayern – Pokermeisterschaft Finale 2014/15 in Bad Kissingen

-sponsored content-

Tausende Jetons wurden gesetzt. Hunderte Kartendecks wurden verteilt, gemischt und wieder ausgegeben. Und dutzende River-Cards haben Glückssträhnen ein Ende gesetzt. Seit letztem Wochenende steht er nun fest – Bayern bester Pokerspieler 2014/15.

Seit April 2014 begleitet egoFM als Medienpartner die zweite Pokermeisterschaft der Spielbanken Bayern. Natürlich waren wir auch zusammen mit dem Marketingteam der Spielbanken Bayern beim Finale dabei.

spb 2015 01
Marketingteam der Spielbanken Bayern: (Von links: Bettina Hamberger, Paulina Haller, Oliver Fisch (Leiter Marketing und Kommunikation), Julia Friedl)

Nach unzähligen Ranglistenturnieren in allen neun bayerischen Spielbanken hieß es nun am vergangenen Wochenende „Wer holt sich den Pot?“
Das Preisgeld von insgesamt 117.000€ wurde auf die ersten fünfzehn Gewinner verteilt, des weiteren erhielten die Plätze 16 bis 18 hochwertige Sachpreise.
Das Event, welches in der Spielbank Bad Kissingen stattfand, lockte neben den Finalisten auch zahlreiche Zuschauer an die Pokertische, die sich den Kampf um das Preisgeld nicht entgehen lassen wollten.

Das Finale, welches im Gegensatz zur ersten Pokermeisterschaft an zwei Tagen stattfand, unterteilte die qualifizierten Teilnehmer in Gruppe A und B, die beide je neun Level durchspielen mussten. Während Gruppe A ab 14 Uhr um den Einzug ins Finale am Sonntag kämpfte, lieferte sich Gruppe B ab 20 Uhr ein spannendes Spiel. Wer am Ende der neun Levels noch Chips besaß, qualifizierte sich automatisch für das Finale am Sonntag.
Titelverteidiger Dieter – The Duck, der sich vor Beginn des Turniers an siegessicher zeige, schied bereits in Level 6 aus. Somit stand fest, dass der Titel Bayerns bester Pokerspieler den Besitzer wechseln wird.

spb 2015 02
Vorjahres-Sieger Dieter Schenk alias Dieter- The Duck

Kurz nach 1 Uhr standen dann am Samstag insgesamt 70 Spieler fest, die am Sonntag um ein Preisgeld von 117.000€ spielten.

spb 2015 03

Manuela von egoFM war am Samstag live vor Ort und hat sich mal bei den Teilnehmern umgehört, welche Strategie denn die Beste ist, was ein todsicheres Blatt ist oder was man eigentlich mit so viel Geld anstellt.

Hier könnt ihr in die Interviews reinhören:










Natürlich hat sich Manuela auch hinter den Kulissen der größten Pokermeisterschaft Bayerns umgehört und mit Josef Müller, Vizepräsident Lotto Bayern, Oliver Fisch, Leiter für Marketing und Kommunikation bei den Spielbanken Bayern und Heidrun Vorndran , Direktorin der Spielbank Bad Kissingen, gesprochen:






spb 2015 04
Heidrun Vorndran – Direktorin der Spielbank Bad Kissingen

spb 2015 05
Die Gewinner des Abends: Platz 1-4

Der Spieler mit dem Nickname „Alex Braun“ (links im Bild) aus dem Landkreis Bad Kissingen, sicherte sich dann am Sonntag gegen 21 Uhr den Titel und insgesamt 35.100 € ! Aber auch die Finalteilnehmer, die es auf Platz 2-4 geschafft haben, sind natürlich überglücklich.
Wir gratulieren allen Gewinnern!

Nach der sehr guten Resonanz die das Finalturnier aber vor allem die Ranglistenturniere hervorgerufen haben, starten die Spielbanken Bayern ab April 2015 in die dritte Runde der Pokermeisterschaft, wieder mit einem garantierten Preisgeld in Höhe von 100.000 €. Das Finale der dritten Pokermeisterschaft findet dann in der Spielbank Feuchtwangen statt.

Dann heißt es wieder: Auf Glück vertrauen – Bluffen – und sein Können beweisen!

Weitere Infos unter spielbankenbayernblog.de und Facebook.