Kooperationen
Bonavendi1
Montag, 04. Januar 2016, 12:10 Uhr

BONAVENDI.DE – KAUFE & VERKAUFE GEBRAUCHTES ZU TOPPREISEN

-sponsored content-

Mit Bonavendi.de bringt ein Münchner Startup Transparenz in den rasant wachsenden Markt von Recommerceportalen für gebrauchte Bücher, CDs, DVDs, Computerspiele und Elektrogeräte.

BONAVENDI.DE – PREISVERGLEICH VON RECOMMERCEPORTALEN

Unter Recommerce versteht man das Kaufen und Verkaufen von gebrauchten Gegenständen. Nun kennt jeder die Problematik nach Weihnachten: von Mutti bekommt man den neuesten Schmöker von Herr der Ringe, von Papi ein Smartphone und vom Bruder ein Computerspiel, was scheinbar mal irgendwo im Angebot war. Nach dem ersten freudigen Auspacken der Geschenke kommt dann aber oftmals die große Ernüchterung. Da hat Mutti mit ihrem Fantasy-Zwergen Roman alles gekauft, nur nicht einen Herr der Ringe Band, das Smartphone von Papi ist eins der ersten Generation und das Computerspiel vom Lieblingsbruder hat man sich selbst schon vor 2 Wochen gekauft, weil man es vor Spannung nicht mehr ausgehalten hat. Was nun? Irgendwie will man sich ja auch selbst zu Weihnachten beschenken und nachdem nun mal alle Geschenke der Familie nicht gebraucht werden, will man nun noch das Beste aus der Situation herausholen z.B. ein bisschen Geld für die brandneue CD von Deichkind. Jetzt kann man schlecht alle Familienmitglieder fragen, ob sie noch den Kassenzettel haben, da hier auch der größte Grinch herausfindet, dass man mit den Geschenken nicht zufrieden war – also: rein mit den Geschenken ins Internet. Schließlich kann es auch auf der anderen Seite der Internets jemanden geben, der genau nach diesen Sachen sucht und dem man damit die Freude des Jahres machen kann.

Bonavendi2

Heißt also Recommerce: rein mit den gebrauchten Gegenstände ins Internet, ist ja auch viel bequemer als sich auf dem Flohmarkt die Beine in den Bauch zu stehen. Um hier kommt Bonavendi.de ins Spiel: niemand hat Lust sich während der Skisaison mit der Versteigerung seiner ungeliebten Geschenke auseinanderzusetzen oder ständig E-Mails zu den verkauften Produkten zu beantworten. Nur bei welchem Portal bekommt man denn nun das meiste Geld für seinen Verkauf. Über den Internetdienst Bonavendi.de lassen sich nun erstmals die Preise von knapp 40 deutschen Recommerceportalen mit einen Klick vergleichen. Mit Hilfe des kostenlosen Vergleichsportals ist es jetzt kinderleicht, für jeden Artikel den Anbieter mit dem aktuell höchsten Ankaufspreis zu identifizieren. Benutzer des Dienstes können darüber hinaus eine Liste ihrer Artikel  anlegen und sich von Bonavendi.de berechnen lassen, welcher Ankäufer den höchsten Preis für alle Artikel in der Liste bietet. Mit den kostenlosen Apps fürs iPhone, Android und Windows Phone können Artikel so bequem per Barcodescanner  eingelesen werden.

Bonavendi3

Hier noch ein kleiner Denkanstoß für alle: Nach mehr als 2 Jahren am Markt hat der Service von Bonavendi eine breite Nutzerbasis und wird von Schülern, Studenten, Familien und Senioren gleichermaßen verwendet. So verkaufen Studenten häufig ihre Studienbücher zum Semesterende, während Familien vorrangig Bücher und CDs verkaufen, Schüler wiederum kaufen meist gebrauchte Videospiele – und das Beste dabei: durch die Wiederverwendung  von gebrauchten Artikel landen diese nicht im Müll, sondern können weiterhin verwendet werden. Neben einer Menge Geldersparnis tut man dabei auch noch der Umwelt etwas Gutes.

Und übrigens: Gebrauchtes günstig kaufen kannst du über Bonavendi auch.

Wer jetzt nach den Feiertagen einfach noch nicht alle Infos behalten kann, für die hat Bonavendi ein kleines Erklärvideo erstellt:



Wer steckt denn nun eigentlich hinter Bonavendi.de? Das sind Florian Forster, Marco Görgmaier und Stefan Zinser. Wir haben uns mit den drei Jungs mal über ihr „Baby“ unterhalten:



Alle weiteren Infos zu Bonavendi findet ihr auf der Homepage oder auf Facebook. 


Bildquelle: Bonavendi.de