Kooperationen
speed pilots titelII
Donnerstag, 14. Juli 2016, 12:00 Uhr

Speed Pilots Festival

Wir nehmen euch mit

Eines ist beim Speed Pilots Festival garantiert: dass ihr nass werdet bis auf die Knochen. Fragt sich nur, ob Wakeboard-Wellen, Seebadwasser, Tanz- oder Adrenalinschweiß die Ursache ist!

Ach, wie wir den Sommer lieben, wenn man an jedem Wochenende ein anderes Festival ausprobieren kann! Wie bitte? Die langen Pausen zwischen den Konzerten nerven euch? Ihr seid eher von der hibbeligen Sorte und langweilt euch schnell? Ihr habt eigentlich gar keine Lust, immer so lange in irgendwelchen unmöglichen Positionen auf dem harten Rasen zu sitzen und auf die erste oder die nächste Band zu warten, wobei euch die Beine und der Hintern einschlafen? Dann haben wir da was für euch!

Das Speed Pilots Festival am Lorenzisee in Geiseinfeld bei Ingolstadt ist perfekt für euch. Denn hier geht’s tagsüber um Sport und abends um elektronische Musik. Genauer gesagt: im Wake & Groove Wakeboard- und Wasserskipark. Wake & Groove, wenn das mal nicht vielversprechend klingt!

collage speedpilots neu
Bildquellen Collage: Speed Pilots / Andreas Dick

Also von vorne: Werfen wir einen Blick auf's Sportprogramm. Abschwitzen könnt ihr auf den Zuschauerrängen der Freestyle Motocross Show, wenn eure Adrenalinpumpen bei den ganzen Backflips, Underflips und Whips auf Hochtouren laufen. Dafür sind Matteo Boetton, Davide Rossi und Leonardo Fini aus Italien angereist, um gemeinsam mit Luc und Hannes Ackermann eine atemberaubende Show abzuliefern.

Auf der großen Carrera-Rennbahn könnt ihr die Reifen zum Schmelzen bringen und am See erwartet euch ein ähnlich nervenzerreißendes Programm: Bei der Show der Wakeboard Profis geben sich internationale Wakeboard-Profis die Ehre und treten im Hauptcontest gegeneinander an.

Speedpilots Wakeboard Pilots
Bildquelle: facebook | Speed Pilots

Am Freitag findet der Open Riders Contest statt, zu dem sich bereits international bekannte Top-Rider angemeldet haben. Das komplette Riders Lineup folgt in Kürze!

Und weil der See so schön groß ist, bleibt auch noch eine Ecke für die Stand Up Paddles übrig. Auch hier gibt es einen Besuchercontest – Anmelden könnt ihr euch ganz entspannt bis kurz vo dem Festival hierDie Startgebühr beträgt ebenfalls 48€, das Festivalticket und eine Begleitperson sind inbegriffen, außerdem winken Preisgelder von insgesamt 3000€! 

Natürlich muss sich keiner dem Stress des Wettkampfes aussetzen. Wenn grade nicht um Geld und Ehre gefahren wird, steht das große Wakeboard-Cable am Freitag und Samstag Hobbysportlern kostenlos zur Verfügung. Alles, was ihr tun müsst, ist euch vorher anzumelden - entweder direkt vor Ort oder, ganz ohne Warteschlange, online hier. Anzüge, Boards und Paddle können das ganze Wochenende kostenlos getestet werden.

Am Sonntag ist Familientag und damit freier Eintritt. Dann kostet die Benutzung des großen Cables - natürlich nur einen Festivalpreis. Die Übungslifte sind am Sonntag kostenlos. Außerdem dürft ihr euch Helme und Boards, Arme und Beine und was euch sonst noch so einfällt von den Wakeboard- und Freestyle Motocross Profis signieren lassen. Und natürlich dürfen auch Nachwuchssportler am Familientag mal ran: Alle, die zwei Beine haben und damit sowohl schwimmen als auch stehen können, dürfen sich gleich mal im SUP Kids Race versuchen. Für wasserscheue Kids gibt es aber auch das klassische Spaßprogramm unter anderem aus Hüpfburg und Kinderschminken.

Wenn euch dieses Angebot dann doch ein bisschen zu actionreich ist, könnt ihr natürlich auch ganz klassisch im Lorenzisee ein paar gemütliche Bahnen Brust oder Kraul ziehen. Dann ein paar Dehnübungen gegen die Wadenkrämpfe und weiter geht’s mit der körperlichen Ertüchtigung: auf der Tanzfläche vor dem DJ-Pult!

Um 21.00 verlagert sich der Schwerpunkt vom Sport auf die Musik. Das Tagesprogramm wird von chilligen Elektrosounds begleitet, aber abends wird so richtig aufgedreht, wenn sich Hochleistungssportler aus der Techno- Minimal- und Elektroszene die Turntables in die Hand geben. Headliner sind die Drunken Masters aus Kempten, und sie tischen uns beispielsweise dieses absolut fitnessgerechte, kalorienarme Sommergericht auf den Decks auf:



Eine etwas weitere Anreise nimmt Alex Stein auf sich. Den Brasilianer erkennt ihr vielleicht an seinen farbenfrohen Badeshorts, zumindest lässt das der Titel seines neuesten Remixes vermuten:



Weiterhin stoßen wir in der Musikmannschaft auf Ann Clue von Fckng Serious, die den weiblichen Kader vertritt, alten Hasen aus dem Business wie DJ Sonic, Tom Hegi, Götzlich aka Switchbox, Acoma, außerdem FiveAM, Mausio und Nachwuchstalente wie Supersmax und Eloquence.

Also, stöpselt eure wasserdichten Kopfhörer ein und fangt an, euch fit zu machen für den Lorenzisee! Am 22.07. um 15.00 Uhr werden die Tore geöffnet - wer sich sein Ticket schon vorab online gesichert hat, darf sogar zwei Stunden früher rein. Unterkommen könnt ihr übrigens direkt am See im eigenen Zelt oder Caravan. Die Campingtickets sind limitiert, falls ihr keines mehr erwischt oder euch ein Hotelbett sowieso lieber ist, findet ihr Vorschläge sowie alle weiteren Infos, das gesamte Lineup, Tickets und Programm hier auf der offiziellen Seite des Speed Pilot Festivals.

P.s.: Für Muskel- und andere Kater übernehmen wir keinerlei Haftung!



Bildquelle Titelbild: facebook | Speed Pilots