Kooperationen
HDBW_Titel
Montag, 04. Juli 2016, 10:00 Uhr

HDBW - Hochschule der Bayerischen Wirtschaft

Kooperation

An der HDBW werden Studierende für die Wirtschaft schlau gemacht. Und noch dazu fit für die Praxis - Dank engster Zusammenarbeit mit Leuten, die es wissen müssen.

Die HDBW ist eine private Hochschule mit Fokus auf Wirtschaft und Technik in enger Kooperation mit bayerischen und internationalen Unternehmen. Der Hauptsitz befindet sich in München, dort werden drei Bachelorstudiengänge in Vollzeit angeboten. Außerdem gibt es hier und an den beiden regionalen Standorten Bamberg und Traunstein die Möglichkeit, berufsbegleitend Teilzeit zu studieren.

Mit diesen drei Standorten steckt die HDBW ein wirtschaftlich interessantes Dreieck nicht nur innerhalb Bayerns ab: Der Hauptcampus in der Landeshauptstadt ist in direkter Nähe zur Messe International angesiedelt. Der Standort Bamberg spricht durch die hohe Dichte an starken Unternehmen in der Umgebung für sich – ein großes Plus an Kooperationen und Berufsperspektiven für Studierende und zugleich ein attraktiver Wohnort. Ähnliches gilt für Traunstein. In malerischer Umgebung lassen sich eine hohe Lebensqualität im Privaten und eine hochqualitative Ausbildung parallel zum Beruf wunderbar vereinen. Mitten zwischen Bergpanorama und den internationalen Wirtschaftsräumen Münchens und Salzburgs.

Laut der Studie „Arbeitslandschaft 2035“ zeichnet sich in Deutschland ein gravierender Mangel an Fachpersonal ab, den die Wirtschaft bereits 2020 zu spüren bekommen könnte. Die HDBW arbeitet gezielt gegen diesen Abwärtstrend an, indem sie Fachkräfte ausbildet und dabei einem häufig unterschätzten Faktor besondere Aufmerksamkeit widmet: der Vermittlung zwischen Unternehmen und Arbeitskräften.

HDBW collage
Bildquelle Collage: facebook | HDBW


Zum einen wird Interessenten, die bereits Berufserfahrung sammeln konnten, der Zugang zur Hochschule ermöglicht. Das Abitur ist keine Voraussetzung, ebenso gibt es keinen NC. Es wird mithilfe eines Bewerbungsverfahrens ausgewählt, an dem auch Absolventen einer Fachschule, einer Meisterprüfung oder einer mindestens zweijährigen Ausbildung mit anschließender dreijähriger Berufserfahrung teilnehmen können. Alle Infos zum Bewerbungsverfahren gibt's hier.

Das Studienangebot

Aktuell werden drei Bachelorstudiengänge an der HDBW angeboten:

►    Betriebswirtschaft - Schwerpunkt Internationales Management (Bachelor of Arts)

►    Wirtschaftsingenieurwesen - Schwerpunkt Logistik und Supply Chain Management (Bachelor of Engineering)

►    Maschinenbau - Schwerpunkt Mechatronik (Bachelor of Engineering)


Unter den Kommilitonen befinden sich also alte Hasen aus der Wirtschaft ebenso wie frisch gebackene Abiturienten. Bereits hier wirkt sich der Austausch aus den verschiedensten Erfahrungswelten für alle Beteiligten gewinnbringend aus. Die HDBW kommt dabei auch den verschiedenen Lebensplänen ihrer Studierenden entgegen und unterstützt Vollzeitstudierende bei ihren ersten Schritten in Richtung Arbeitswelt ebenso wie Teilzeitstudierende bei der Vereinbarung von Arbeit, Studium und Privatleben.

Zusätzlich zu diesen vielfältigen Austauschmöglichkeiten unter den Studierenden selbst erhalten diese auch die Möglichkeit, langfristige Kontakte zu Experten und Mentoren aus der Wirtschaft zu pflegen. Die können sie beispielsweise auf Messen, in von Unternehmen und Hochschule gemeinschaftlich genutzten Labors oder direkt auf dem Campus treffen. Außerdem garantiert die HDBW die Vermittlung von anspruchsvollen Praktika mit ihren Kooperationspartnern, die in ganz Bayern ansässig sind – hierzu zählen unter anderem Siemens, Bosch oder MAN. Auch Seminar- und Abschlussarbeiten können gerne und unkompliziert in Zusammenarbeit mit einem Unternehmen geschrieben werden.

Wir haben uns mit Eva Maria und Paul unterhalten, die beide im vierten Semester an der HDBW studieren. Und sie sind überzeugt, dass die HDBW für alle Studieninteressierten geeignet ist:



Auch mit dem Verhältnis zwischen Dozenten und Studierenden ist Paul rundum zufrieden:



Während des gesamten Studienverlaufs ist das Networking mit potentiellen Arbeitgebern eine wichtige Komponente, und so beginnt nach dem Studium nicht die große Suche, sondern der Schritt zum Wunscharbeitsplatz ist oft nur noch Formsache. Dabei kommt Absolventen der HDBW auch das Career-Center der Hochschule zugute. In der Datenbank werden Profile der Studierenden und freie Arbeitsplätze in den kooperierenden Unternehmen gesammelt, abgeglichen und vermittelt. Mit diesem ganzheitlichen und modernen Konzept bietet die HDBW nicht nur eine Bildungsstätte für Fach- und Führungskräfte von morgen, sondern vor allem eine Plattform zum engen Austausch zwischen jenen, die die Theorie studieren und jenen, die sie täglich in die Praxis umsetzen.

► Auf der offiziellen Seite der HDBW sowie auf facebook findet ihr alle aktuellen Informationen.


Bildquelle Titelbild: HDBW