Kooperationen
3D-Cover._crop
Donnerstag, 27. Oktober 2016, 00:00 Uhr

Girl on the Train

Für Pendler, Bücherwürmer und Cineasten

Der düstere Trailer zum Kinostart der Buchverfilmung verspricht Nervenkitzel. Was das Buch aber bereits zu einer fesselnden Lektüre macht, hat uns Wiebke Rossa verraten.

Einfacher, als in einem kurzen Text einen Überblick über die Geschichte zu geben, wäre es, eine schnelle Skizze anzufertigen: Ein Netz aus Lügen, ein Geflecht aus Affären und Interessen. Da wäre zum Beispiel die Protagonistin Rachel, das Mädchen im Zug, die auf der täglichen Pendlerfahrt an den beleuchteten Fenstern der Vororte Londons vorbeikommt. Der Zug hält, ihr Blick fällt auf das scheinbar ungeschminkte Leben der Familien, die in den Häusern entlang der Bahngleise leben. Aber Rachel sieht nicht nur, sie beobachtet. 

Da wären zum Beispiel Megan und Scott. Von deren Morgen- und CoverAbendroutine kennt sie jeweils ein Zeitfenster von einigen Minuten. Alles, was zwischendurch passiert, phantasiert sie sich in Tagträumen zusammen, denen sie sich voller Sehnsucht hingibt – ihre eigene Ehe ist gerade erst in die Brüche gegangen und mit ihr Rachels Selbstachtung. Megan und Scott verkörpern Rachels Idealvorstellung von einer Beziehung. Nur ein Haus weiter lebt ihr Exmann Tom mit seiner neuen Familie, und so sehr Rachel auch versucht, ihren Blick nicht auf diesen schmerzvollen Anblick wandern zu lassen, die Verknüpfungen, die zwischen allen handelnden Personen stehen, holen sie – natürlich – ein. Und zwar mit ungeahnter Wucht.

Wir haben mit Wiebke Rossa vom Blanvalet Verlag gesprochen, die Lektorin der deutschen Ausgabe des Buches ist. Ihrer Meinung nach liegt der Reiz des Buches im Voyeurismus und darin, nach und nach auszumachen, welche Lüge vor und welche Wahrheit hinter den Hausfassaden liegt.






Mehr sei an dieser Stelle noch nicht verraten. „Girl on the Train“ im Verleih der Constantin Film feiert am 27.10.2016 Premiere in den deutschen Kinos. Der Trailer gibt einen Einblick in die Atmosphäre des Psychothrillers: nicht schwarzweiß, trotzdem Noir. Man darf sich auf eine trostlose Herbstszenerie einstellen, auf Verzweiflung und Ohnmacht, auf harte Drinks, auf skrupellose Charaktere. Und auf überraschende Twists – eben alles, was ein guter Thriller braucht, sei es nun auf Papier oder auf der Kinoleinwand.



Über ihre Leseerfahrung hat uns Wiebke Rossa Folgendes erzählt:



Eine fesselnde Lektüre für alle Bücherwürmer also. Wer allerdings statt einem Stapel Papier lieber eine Tüte Popcorn in der Hand hält, bekommt auch seine Chance: Wir nehmen euch nämlich mit.

Ihr bekommt das Girl on the Train Buch, ein Nackenkissen, zwei Kinotickets für die Vorstellung am Samstag, den 29.10. um 11.00 Uhr im CinemaxX München am Isartor und dazu jeweils ein leckeres Getränk mit Popcorn.

Wer hat genug Nerven? Meldet euch doch an und mit bisschen Glück seit ihr dabei. Und falls es mit den Eintrittskarten nicht klappt, habt ihr trotzdem noch eine Chance auf gemütliches Schmökern auf dem Sofa zuhause: Als 2. Platz unter allen Teilnehmern vergeben wir noch 25 eBooks für euch!

Bildquelle: Blanvalet

Name*
Ungültige Eingabe

PLZ / Stadt*
Ungültige Eingabe

*
*Pflichtfeld

Geburtsdatum*
Bitte gebe ein gültiges Datum ein

Tel Nr*
Ungültige Eingabe

E-Mail*
Bitte gebe eine gültige E-Mail Adresse ein

Teilnahmebedingungen akzeptiert*
Ungültige Eingabe



Teilnahmebedingungen:
Durchführung und Abwicklung
Die Durchführung des Gewinnspiels obliegt egoFM bzw. den jeweiligen Partnern. Gewinner werden von egoFM schriftlich, elektronisch oder telefonisch benachrichtigt und sind mit der Veröffentlichung ihrer Namen einverstanden. Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich. Es besteht kein Anspruch auf Auszahlung oder Ausgabe eines Ersatzgewinns. Gewinnansprüche sind nicht auf andere Personen übertragbar. Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt.
Datenschutz
Erhebung, Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen. Die wahrheitsgemäße Angabe von Vor- und Nachname, Adresse, Telefonnummer sowie der E-Mailadresse ist für die Teilnahme am Gewinnspiel Voraussetzung. Durch die Teilnahme am Gewinnspiel stimmt der Teilnehmer zu, dass Daten für Marketingzwecke von egoFM verwendet werden dürfen.
Ausschluss vom Gewinnspiel
Mitarbeiter von egoFM und der evtl. beteiligten Kooperationspartner sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Bei einem Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen behält sich egoFM das Recht vor, Personen vom Gewinnspiel auszuschließen. Personen unter 18 Jahren sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
Vorzeitige Beendigung des Gewinnspiels
egoFM behält sich das Recht vor, das Gewinnspiel bzw. die Verlosung zu jedem Zeitpunkt ohne Vorankündigung abzubrechen oder zu beenden. Dies gilt insbesondere, wenn aus technischen Gründen (z. B. Viren im Computersystem, Manipulation oder Fehler in der Hard- und/oder Software) eine ordnungsgemäße Durchführung des Gewinnspiels nicht gewährleistet werden kann. Sofern eine derartige Beendigung durch das Verhalten eines Teilnehmers verursacht wird, ist egoFM berechtigt, sich von dieser Person den entstandenen Schaden ersetzen zu lassen.