egoBlog
emojis
Dienstag, 18. Juli 2017, 12:00 Uhr

Die Sache mit den Emojis

Ein paar Zahlen zum Welt-Emoji-Tag

Anfang der Woche war der Welt-Emoji-Tag, wer hätte es gedacht, dass es dafür nun auch schon einen Tag gibt? Unsere Praktikantin Sophie hat sich darüber ein paar Gedanken gemacht...

Emoji verwenden wir doch jeden Tag in der WhatsApp an die beste Freundin, in einen Tweet auf Twitter,… diese kleinen Emoji haben vor allem die Besonderheit, dass sie meistens mehr als geschriebene Worte ausdrücken. Schnell ein Herz an die Mama verschickt und schon ist alles wieder ein bisschen besser. Doch woher kommen die kleinen rundlichen gelben Kreise mit Gesichtern überhaupt?

Der Emoji wurde 1982 vom Informatiker Scott Fahlman erfunden, seine Idee dahinter war lustige und ernste Beiträge voneinander zu unterscheiden. Über die Bedeutung der verschiedenen Smileys lässt sich streiten doch dafür gibt es sogar eine Seite, wo man die jeweilige Bedeutung herausfinden kann. Genug nun mit den neben sachlichen Fakten nun zum Ranking der zehn beliebtesten Smileys und vielleicht findet ihr eure Lieblinge dort wieder. Für das Ranking haben wir von der Seite die Zahlen mit den momentan bestabgeschnittenen Emojis verwendet, dort werden die Benutzungen der Emojis von Twitter gespeichert. Nebenbei werden wir euch noch einen kleinen Guide der Bedeutungen geben, damit ihr ganz genau darauf achten könnt. Mal schauen, wer momentan vorne liegt...

Emoji-RankingUm die Spannung noch zu erhalten, fangen wir mit Platz zehn an: Auf dem zehnten Platz ist der Smiley mit dem Kussmund mit momentan 371.341.141 Sendungen. Hätte ich jetzt nicht gedacht, da dieser ziemlich oft von meiner Seite aus verwendet wird.

Auf Platz neun sind die zwei pinkfarbenen aufeinander gereihten Herzen mit 374.677.656 Klicks, die für intensiven Kontakt stehen.

Auf dem achten Platz mit 384.948.527 Stimmen ist das Recycling-Symbol. Ich persönlich wusste nicht, dass es so ein Symbol so viel Aufmerksamkeit auf Twitter hat, aber wenn das bedeutet dass wi¬r mehr auf unsere Umwelt achten, bin ich dabei.

Auf dem siebten Platz mit 437.148.675 Punkten ist der Emoji mit dem genervten Gesichtsausdruck – die Bedeutung dürfte jedem klar sein.

Auf dem sechsten Platz ist der Smiley mit dem lächelnden Gesicht und erfreuten Augen, er ist verlegen und hat dabei rote Wangen. Er wurde 475.215.029 Mal benutzt. Der zum Verwechseln ähnlich sehende Smiley mit zusammen gekniffenen Augen hat 146.012.881 Stimmen weniger. 

Mit 502.335.012 und somit auf Platz fünf ist der heftig weinende Smiley weit vorne mit dabei, ich hoffe der hat nur die große Benutzungsquote durch Vermissen von Freunden.

Auf Platz vier ist mit 648.818.839 Likes das schwarze Herz das von mit nicht so oft verwendet wird, aber anscheinend doch sehr populär ist.

Der Smiley mit dem lächelnden Gesicht und herzförmigen Augen wurde 664.082.625 Mal geklickt. Persönlich benutze ich diesen Emoji eher weniger um zu zeigen, dass ich verliebt bin, sondern eher um meinen Vorlieben mehr Ausdruck zu geben.

Der Platz zwei ist das typische rote Herz mit 813.863.235 Benutzungen was ich in fast jedem zweiten Tweet verwende. Das Emoji könnte man natürlich auch völlig missverstehen - aber keine Bange, zur Sicherheit gibt es über 14 verschiedene Herzen, die man statt des roten verwenden kann.

Platz eins ist mit 1.765.177.855 Stimmen der Smiley mit den Freudentränen. Über eine Milliarde von diesem Smiley wurden verschickt. Verwundert bin ich darüber eigentlich nicht, aber das rote Herz hätte den lachenden Smiley schon übertreffen können, oder? Was sagt ihr dazu? Könnt ihr euch mit dem Ranking identifizieren oder habt ihr eure eigene Top 10 Smiley Liste? Schickt dazu gerne eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

In meiner Liste sind definitiv der Kussmund Smiley, der mit dem lächelnden Gesicht mit den herzförmigen Augen und natürlich das rote Herz.