egoBlog
wuerzburg_fl
Mittwoch, 09. August 2017, 16:00 Uhr

Wissen was in Würzburg läuft

Termine von Frizz

Du wohnst in Würzburg und hast keine Ahnung, was in deiner Hood diese Woche los ist? Dann frag Frizz! Bei den Kollegen vom Würzburger Stadtmagazin findet ihr jederzeit ein buntes Event-Potpourri. Hier fünf Schmankerl für die nächste Woche.

Donnerstag, 10. August: Käptn Peng & Die Tentakel Von Delphi20 Uhr in der Posthalle
Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi mögen sich. Das weiß man. Und sie sind mit einer neuen LP zurück. Das sollte man wissen. Nach dem bemerkenswerten Erfolg ihres zweiten Studioalbums „Expedition ins O“ kommen die Rap-Storyteller um Robert Gwisdek alias Käptn Peng nun mit „Das nullte Kapitel“ auf Touren. Weil man Erfolgsrezepte ja nun nicht gerade leichtfertig aufgeben sollte, halten sie auch auf diesem an ihrem bewährten Ansatz fest: Sie kultivieren den Irrsinn. Ihr Hip Hop-Konzept scheut sich nicht vor Themen wie Wahnsinn, Erleuchtung, rasierten Igeln oder Traumreisen durch Spiegelkabinette. Und vor großen Gefühlen schon gar nicht, weswegen sie diesmal sogar eine waschechte Liebesschmonzette aus dem Ärmel schütteln – mit Mitsing-Refrain und allem!

Mehr Infos gibt es HIER.

Freitag, 11. August: Mad Caddies20 Uhr im Stattbahnhof Schweinfurt
Die Mad Caddies gründeten sich 1995 in Kalifornien. Ihr melodischer Punk-Ansatz fand schnell auf Fat Mikes „Fat Wreck Chords“ eine Label-Heimat und blüht im sonnigen Gemüt der verwandten Ska- und Reggae-Elemente richtig auf. Sogar Dixieland-Jazz bestimmte den Sound ihrer ersten Alben. Nachdem sie 2007 ihre sechste Studio LP herausbrachten, war es länger still. 2014 jedoch meldeten sie sich mit „Diry Rice“ zurück. Nun besuchen sie den Stattbahnhof. Geil!

HIER entlang für Details.


Montag, 14. August: Beach & Kopfhörer PartyZauberberg, 22 Uhr
Die Beach & Kopfhörer Party im Zaubergarten bietet den Stoff, aus dem sich Ballermann-meets-Spring-Break-Fantasien speisen: Pool und Sangria, Shishas und Sommer-Cocktails, MarioKart-Contest und mordsmäßige Deko. Der stichwortgebende Kopfhörer verweist dabei auf den zugrunde liegenden „Silent Disco“-Ansatz: Sound gibt´s via Funkkopfhörer. Die gibt´s gratis – und lassen per Knopfdruck die Wahl zwischen Partyknallern von Marco Mora und Hip Hop Tunes von EaZy zu.

►Die Veranstaltung fidest du HIER.

Samstag, 12. August: StrömeWaldschänke Dornheim, 23:30 Uhr
Mario Schönhofer und Tobias Weber sind Ströme. Sie machen handgemachte Musik – und somit das, was vielerorts als ehrliche Musik bezeichnet wird. Nur dass sie dabei eher in der Tradition von Kalle von Stockhausen als in der von Hannes Wader stehen. Sie generieren elektronische Musik mit analogen Modularsynthesizern, lassen entsprechend ihr namensgebendes Stichwort durch einen imposanten Gerätefuhrpark fließen. Nicht nur Elektronikfricklern geht da das Herz auf.

Hier entlang, zur Veranstaltung.

Montag, 14. August: Kyle Gass BandPosthalle, 20 Uhr
Allmächtiger Dio, lecko mio, was kommt denn hier für eine biestige Stampede mächtig in die Stadt eingeritten? Die Kyle Gass Band, Ladies and Rockermen! Der Mann mit der angeborenen Halbglatze hat sich eine Beziehungsauszeit von Jack Black genommen, dafür vier andere Heroen um sich geschart, um es dem Teufel wie eh und je hart rockend zu besorgen. Und das durch halb Europa mit dem neuen Album „Thundering Herd“ im Gepäck. Keine Sorge, alle Tenacious D-Fans kommen auf ihre Kosten. Mit Mike Bray als Lead Vocalist und John Konesky an der Gitarre stehen ja allein schon zwei Live-Unterstützer der sagenumwobenen „Ds“ mit auf der Bühne. Kyle würde sicher ganz bescheiden sagen, dass jeder Song „lediglich“ ein Tribut an den besten Song der Welt sei. Na dann – Let’s rock!

►Die Seite von Frizz findet ihr HIER.


frizz logo
►In Kooperation mit Frizz Würzburg






Bildquelle Titelbild: 
flickr | Würzburg von Floris Oosterveld | cc by 2.0