egoBlog
sleeping_pink sherbet photography_fl
Montag, 14. Juli 2014, 14:45 Uhr

10 Dinge mit denen wir uns wieder beschäftigen können, weil die WM vorbei ist

egoBlog

Jetzt wo Deutschland Weltmeister ist, finden wir es schon irgendwie schade, dass die WM vorbei ist. Damit das aber nicht ganz so weh tut, konzentrieren wir uns auf die positiven Aspekte dieser Tatsache.

#01 Früh schlafen gehen
Die Zeit der Autokorsos, der Hup-Konzerte, der Nationalhymnen in voller Lautstärke aus den Boxen des Autoradios und auch die der Siegesgesänge der im Glücksrausch gröhlenden Fans verhallen langsam auf den Straßen. Ein durchaus positiver Aspekt dieser Tatsache ist, dass wir jetzt endlich wieder ungestört bei offenem Fenster schlafen können - jetzt, wo sich das Wetter wieder der Jahreszeit anpasst, ein nicht zu verachtender Fortschritt.


#02 Pfandflaschen zurückbringen
Wenn die WM für irgendeine Branche genauso rentabel ist wie für die Merchandise-Maschinerie, dann ist das die Bier- bzw. Getränkebranche. Wer sich aufrafft, um endlich all die Pfandflaschen und -kästen zurückzubringen, dem eröffnen sich ungeahnte finanzielle Möglichkeiten. Eine gute Investition wäre da zum Beispiel die neue egoFM Compilation.


#03 Mode
Auch modisch sind jetzt wieder alle Farben des Regenbogens erlaubt - das Erscheinungsbild wird nicht mehr ausschließlich von Schwarz-Rot-Gold dominiert.  Ob die Designer der Berliner Fashion Week, die ebenfalls gestern zu Ende gegangen ist, anlässlich des Spielergebnisses ihre Trendfarben blau, weiß und schwarz für diesen Sommer überdenken, konnten wir an dieser Stelle allerdings noch nicht klären.


#04 Neuigkeiten
Alles was während der WM zählt, ist die WM - diesen Eindruck bekommt man zumindest, wenn man den Facebook Newsfeed der letzten Wochen beobachtet. Seitdem hat sich die Welt allerdings weiter gedreht und deshalb bringen wir euch jetzt erstmal auf den neuesten Stand unserer egoLieblinge.


#05 Ernährung
Was dem Festivalbesucher die Dosenravioli sind, ist für den Fussballfan Grillwurst, Schweinenacken und Co. Nach dem sprunghaften Anstieg des Verbrauchs ist es jetzt wieder Zeit für eine abwechslungsreichere Ernährung. Wie wäre es denn mal wieder mit Salat? Gemüsepfanne? Oder Fischstäbchen?


#06 Alkoholfreies Leben
Mindestens einmal im Jahr nehmen wir es uns vor: Jetzt erstmal kein Alkohol mehr! Was die letzten Wochen aber absolut unmöglich war, ist jetzt leichter zu schaffen als zu irgendeiner anderen Zeit im Jahr. Endlich zieht die Bedienung im Restaurant nicht mehr die Augenbraue nach oben wenn man sich ein Wasser bestellt. Das sollte man vor dem Beginn der Volksfestzeit unbedingt nutzen.


#07 Büroalltag
Auch im Büro kehrt langsam wieder Normalität ein. Das Organigramm im Büro richtet sich nun nichtmehr nach der Platzierung in der Tippkick-Tabelle. Und für den Fall, dass es der Chef selbst war, der abgeräumt hat, schafft man es bestimmt die Siegeseuphorie zu nutzen um ihn zu überzeugen, seinen Gewinn der Allgemeinheit zu spenden.


#08 Abendgestaltung
Ob im Lieblingsbiergarten, dem romantischen Italiener um die Ecke, der Stammbar oder dem winzigsten Straßencafe – überall bekommt man nun wieder spontan einen Sitzplatz.


#09 Zu Hause bleiben
Endlich kann man wieder einfach zu Hause bleiben und nichtstun – das trägt neben dem Sieg von Schweini, Götze, Neuer und Co. auch zur gesamten Stimmung unter den Deutschen bei. Denn wir alle wissen: Unausgeschlafen sind wir einfach ungenießbar.
(Dass man sich so eine Menge Geld spart, brauchen wir nicht betonen oder?)


#10 Zeit zum Feiern
Dank dem WM-Ende habt ihr diesen Freitag nicht nur einen Grund, sondern auch die nötige Zeit, bei unserem egoFM-Sommerfest in der Muffathalle vorbei zu schauen. Wir freuen uns riesig auf Euch!


Bildquelle: sleeping | pink sherbet photography | flickr unter cc-Lizenz