egoBlog
leo_hidalgo_flickr
Donnerstag, 25. September 2014, 16:00 Uhr

Forever alone

10 Dinge, die man unbedingt mal alleine gemacht haben sollte


Freunde, ihr seid ja echt cool. Aber manchmal muss man wirklich mal für sich sein. Wir haben hier zehn Dinge, die jeder Mensch schon einmal ganz allein gemacht haben sollte.




#01 Ins Kino gehen

Ihr habt niemand in eurem Freundeskreis, der eure Leidenschaft für französische Kunstfilme teilt? Oder findet außer euch vielleicht niemand den neuen Adam Sandler Film lustig? Macht doch nichts. Geht doch einfach mal alleine ins Kino. Nicht immer diese Diskussionen, ob 3D oder nicht, Gangplatz oder doch lieber in der Mitte oder ob der 1,5l Cola Becher auch wirklich für die Extended Version ausreichen wird. Seid mal so verrückt und kauft euch Nachos und Popcorn und lass es euch richtig gut gehen. Es muss euch alleine im Kino auch nicht peinlich sein, ob ihr laut mitschluchzt oder euch in eurem Lachanfall nicht mehr ein bekommt – ihr kennt die Leute um euch herum schließlich nicht!

#02 Auf ein Konzert gehen
Okay, am Anfang ist es vielleicht wirklich komisch. Die Band hat noch nicht angefangen zu spielen, alle Menschen stehen in Grüppchen rum und unterhalten sich. Aber spült doch eine mögliche, anfängliche Verunsicherung mit einem Bier herunter und genießt die Show. Im wahrsten Sinne des Wortes! Denn was ist schlimmer, als sich während dem rumhüpfen, mitsingen und –klatschen auch noch unterhalten zu müssen. Prinzipiell sollten vielleicht alle Menschen alleine zu Konzerten gehen – dass man endlich mehr von der Musik mitbekommt und nicht die Erzählungen was der Stehnachbar zum Abendbrot gegessen hat.

#03 Feiern gehen
Klingt komisch? Aber versucht es doch einfach mal. Sei es in eine Bar oder sogar in einen Club. Sich erstmal ordentlich aufbrezeln, vielleicht bereits einen Warmup-Drink zuhause schlürfen und dann ab auf die Piste. Du findest es komisch, alleine an der Theke zu sitzen? Also wahrscheinlich bleibst du eh nicht lange alleine und wenn doch, passiert schließlich viel genug um dich herum, dass es dir garantiert nicht langweilig wird. Einfach mal die anderen Leute um dich herum beim balzen beobachten oder die Arbeit der Barkeeper bewundern. Und nachhause gehen? Das kannst du wann du willst. Und niemand hindert dich daran auch noch einen nächtlichen Snack einzuwerfen. Klingt doch traumhaft!

#04 Auf den Rummelplatz gehen
„Och, ich möchte jetzt aber lieber Riesenrad fahren“ – „Wir wollten doch erst noch zum Autoscooter!“. Freunde von Fahrgeschäften kennen diese nervigen Diskussionen nur zu gut. Also geht doch einfach mal alleine auf den Jahrmarkt. Alle passt ihr eh nicht in den Wagen der Achterbahn. Fahr jedes Fahrgeschäft, wie oft du willst und solange du willst. Und belohne dich mit einer Zuckerwatte danach.

#05 Verreisen
Wir meinen hier nicht die Reise zu dir selbst. Aber vielleicht resultiert das dann daraus. Es hat auf jedem Fall noch niemandem geschadet die Koffer zu packen und sich auf den Weg dorthin zu machen, wo er gerade hin möchte. Sei es jetzt der Backpacker-Trip durch Asien oder doch nur an den Strand auf die Kanaren. Oder entdecke einfach mal eine neue Stadt für dich und fahre ein Wochenende an einen Ort, an dem du noch nie gewesen bist. Wir garantieren dir, du freust dich danach noch einen Ticken mehr deine Freunde und Familie wiederzusehen. Und du kannst im besten Fall noch mit coolen Geschichten aufwarten.

#06 In eine Karaoke Bar gehen
Wer jetzt sagt, das ist bescheuert, den müssen wir eines Besseren belehren. Es ergibt doch total Sinn! Geht man alleine in eine Karaoke Bar kann man sich so peinlich aufführen wie man möchte. Niemand bekommt mit, dass du dich bereits zum dritten Mal mit einem Britney Spears zum Singen eingetragen hast. Und wenn du dann mehr schlecht als recht deine Performance zu Macklemore ablieferst, kann dich auch niemand damit aufziehen, denn es hat ja niemand den du kennst mitbekommen!

#07 Minigolf spielen
Du hast keinen Bock mehr ständig beim Minigolf zu verlieren? Auch hier können wir einfach nur empfehlen doch mal alleine spielen zu gehen. Es gibt keine Competition und wenn du dann doch mal den Schläger vor lauter Wut in den nahegelegenen Strauch feuerst, hat es auch niemand mitbekommen. Außerdem kannst du dann beim nächsten Mal, wenn du doch wieder mit Freunden spielen solltest/wolltest, viel mehr (bzw. weniger) punkten, da du heimlich geübt hast.

#08 Fein Essen gehen oder so richtig geil kochen
Immer diese Diskussionen was es zum Essen geben soll. Klar, wir lieben unsere Partner, Mitbewohner, Freunde und sonstige Gesellschaft bei der Nahrungsaufnahme, aber ist es nicht einfach mal schön nur für sich alleine zu kochen? Was man da zaubert muss also nur einem selbst schmecken. Und nein, wir reden hier nicht von der gewöhnlichen Mirakoli-Packung. Wieso kocht ihr nicht mal zwei, drei köstliche Gänge nur für euch selbst? Oder wenn ihr es ein bisschen dicker habt, geht doch einfach mal alleine in ein feines Restaurant. Sich Zeit nehmen, mal kein Smartphone auf den Tisch legen und eine schöne Mahlzeit ganz für sich und ohne Futterneid genießen.

#09 In einem Möbelhaus einkaufen
Es gibt ja diese Geschichten, dass es Paare gab, die sich bei dem Besuch eines großen schwedischen Möbelhauses getrennt haben. Mehrmals. Und ja, es gibt da auch diese Klischees, dass Frauen immer unendlich lange in der Krimskrams-Abteilung verweilen und dann anstatt eines Kleiderschranks doch nur zwei hübsche Pflanzen und drei Packungen Vanilleduftkerzen kaufen. Das kann einem alles egal sein, geht man einfach alleine in ein Möbelhaus. Männer können das kaufen, wofür sie auch eigentlich dorthin gefahren sind und die Abteilung mit dem Dekorationskram einfach umgehen. Frauen können den ganzen Nippes mitnehmen, den man eigentlich eh nicht braucht. Und am Ende ist jeder für sich alleine glücklich und zufrieden.

#10 Geburtstag feiern
„Jetzt drehen die völlig durch“, mögt ihr vielleicht über uns denken. Aber lasst es euch doch mal auf der Zunge zergehen: keinen Partyplanungsstress. Keine Diskussionen über Personen, die man besser nicht oder auf jeden Fall einladen sollte. Keine ausgefallenen, ach so kreativen Einladungen schreiben. Kein Programm für den Abend zusammenstellen (lieber Bar und dann Club oder doch nur daheim feiern?). Ihr feiert euren Geburtstag einfach alleine. Und das Programm dafür könnt ihr euch gerne aus den Punkten #01-#09 zusammenstellen. Gern geschehen.

Bildquelle: Leo Hidalgo // Flickr