egoBlog
2015_bethj18_Flickr
Montag, 12. Januar 2015, 14:25 Uhr

Die guten Meldungen des Jahres

Ein Mini-Rückblick 2015

Obwohl wir gerade mal den 13.01. haben, ist die Jahresbilanz bisher ernüchternd: Wir hatten einen Flugzeugabsturz, Anschläge in Nigeria und Charlie Hebdo. Aber es gab auch positive Meldungen.

#JeSuisCharlie - nach dem Attentat auf die Redaktion des Satiremagazins "Charlie Hebdo" in Paris und den Geiselnahmen bekundet die ganze Welt ihre Solidarität mit Frankreich. Aber auch an anderen Plätzen auf der Welt wird getrauert: Um die Opfer des Fährunglücks in der Adria, um die Opfer der abgestürzten Air Asia Maschine, um den tödlich verunglückten Junior Malanda und um die Opfer der Boko Haram in Nigeria. Gute Meldungen scheinen bisher eher Fehlanzeige zu sein - leider. 

Man mag es fast nicht glauben, aber es gibt nicht nur schlechte Meldungen auf der Welt. Zum Beispiel die Menschen, die gegen Pegida auf die Straße gehen. Die (allein in Paris) 1.5 Mio Menschen, die für Pressefreiheit und demokratische Grundrechte eintreten. Und all die kleinen Dinge, die uns jeden Tag wiederfahren - wir müssen manchmal nur genauer hinsehen. 

Was ist euch bisher gutes passiert? Schreibt uns - entweder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder postet auf unsere Facebook-Seite!

► Max Klement (moderiert "Metropol)
Erstens machen Freunde von mir ihren eigenen Club auf - Glückwunsch! Zweitens habe ich eine neue Couch. Sie ist riesengroß. Gammeln 2.0!! Drittens ist es mir dieses Jahr zum ersten Mal erfolgreich gelungen, ein perfektes Steak mit Rotweinsoße zuzubereiten. So kann es weitergehen!

► Anna Häberle (moderiert "Wochenende" und "Netz")
Simpel aber gut: Schnee! Im letzten Jahr verstaubte der Schlitten im Keller – heuer wurde er raufgeholt und wir hatten zumindest ein paar Tage Schnee und Schneeballschlacht und Schneemann bauen und rodeln konnten wir auch! Überall liest man „Verkehrsunfälle wegen Schneefall“ oder „Plötzlicher Wintereinbruch lässt Heizkosten in die Höhe schießen“ und sonstige Negativschlagzeilen – aber hey: Dass man im Schnee sauviel Spaß haben kann, das könnte doch ruhig auch mal erwähnt werden.

► Lola Aichner (moderiert "Morgenröte")
Ich finde, man muss sich über die kleinen Dinge im Leben freuen. Ein toller Sonnenaufgang, ein gutes Essen. Hey - neulich ist mir zum ersten Mal Ente mit Blaukraut und Semmelknödeln so richtig gut gelungen!

► Julia Siedelhofer (tippt auf www.egoFM.de)
Oh da gab's einiges. Ich habe phänomenalst Monopoly gewonnen und bin nun (theoretisch) Millionär. Ich wurde schon dreimal bekocht in diesem Jahr und wir haben es sogar geschafft, unsere Uni-Clique zum Frühstück zusammenzutrommeln. UND: Wir haben zwei runde Geburtstage in der Familie für die ich gerade nach Tortenrezepten suche (das bedeutet: Nach Feierabend blättere ich mich durch Stapel voller Tortenzeitschriften. Gibt es etwas Besseres?! Eben.).



Bildquelle: 2015 | Beth J18 | Flickr cc by 2.0