egoBlog
artiststowatch_bigglesmith_flickr
Dienstag, 15. März 2016, 12:00 Uhr

In Würde Altern vs. Altern als Hürde

Wenn Musiker zu lange arbeiten

David Bowie hat es perfekt gemacht, andere verkacken es leider auf ganzer Linie: Das Altwerden in Würde, ohne dass wir uns für unsere Lieblingskünstler schämen müssen.

Paul McCartney wäre ein prima Beispiel für jemanden, der sich einfach zurückziehen, anstatt mit Kanye und Rihanna im selben Video rumzuhampeln, wie er es letztes Jahr tat.



Während Rihanna fast die linke Brust aus dem Jeanshemdchen fällt, scheint Kanye irgendetwas Schwerverdauliches gegessen zu haben. Und McCartney, der zupft mit offener Wallemähne und Melkfettgesicht tiefenmelancholisch an seiner Gitarre. Wie sollen wir denn unseren Kindern erklären, was für Ikonen die Beatles waren, wenn das das erste ist, was die McCartney-Suche ausspuckt? Wann ist aus dem großen Ex-Beatle der Mann geworden, der um jeden Preis im Gespräch bleiben möchte und für den Quantität eindeutig über Qualität geht?

Diese Frage können wir auch gleich Giorgio Moroder weitergeben (unserem eigentlich geliebten Giorgio Moroder), der seinen Godfather Of Disco Status scheinbar noch weiter vergolden will und deswegen letzten Sommer eine eher fragwürdige Platte mit Kylie Minogue aufgenommen hat. Dann wäre da noch Noel Gallagher, dessen Nörgeleien mittlerweile mehr Qualität haben als seine Musik. Oder Colplay! Verdammt, haben wir ihre ersten Alben geliebt und rauf und runter gehört. Doch irgendwann sind sie auf diese ätzende Mainstreamschiene geraten und haben so seit über einem Jahrzehn nichts brauchbares mehr veröffentlicht. Und nicht zu vergessen Madonna! Irgendwann einmal hat sie sich ihren Queen Of Pop Status erspielt, der seitdem wie ein Schatten an ihren Plateau-Hacken klebt. Egal, wie uninnovativ ihre neuen Alben sind - in den Medien werden sie als richtungsweisend und revolutionär gefeiert. Ein bisschen Pop, ein bisschen Popo, ein bisschen Porno. Die Plattenverkäufe geben ihrem Konzept recht; allerdings fällt es uns immer schwerer zu sagen "ja, Madonna - die ist klasse". Auch wenn sie es lediglich früher mal war.

Und nein, das hat nichts mit ihren Hotpants und den Toyboys zu tun, mit dem so schlimm verschrienen Jugendwahn. Soll sie sich anziehen und flach legen, wen sie mag. Immerhin lieben wir ja auch die mittlerweile 75-jährige Tina Turner - trotz Glitzerminis und Lederhosen. Denn sie hat geschafft, was nur wenigen zu gelingen scheint: Aufzuhören, wenn die Show am besten ist. Oder Iggy Pop. Auch der zieht sich heute noch aus, trotz eines Körpers, der nicht nur Spuren vom Alter, sondern auch von Drogenexzessen der Vergangenheit trägt. Und auch er veröffentlicht diesen Freitag noch mal ein Album - ein verdammt gutes Album, das keineswegs den Eindruck macht, dass es lediglich aus Geld- und Fame-Not gebastelt wurde.



Auch Snoop Dogg schafft es, mit Stil alt zu werden - und im Gespräch zu bleiben. Das Geheimnis: Er nimmt sich selbst nicht allzu ernst und deswegen abwechselnd die Rolle als Reggae-Inkarnation Snoop Lion an oder macht mit seinen 100$-Apps Schlagzeilen. Sowohl wir, als auch er wissen, dass er dabei so high ist wie ein Flugzeug und dass das alles ein Riesenspaß ist. Oder David Bowie, der nach über 20 Studioalben immer noch ganz genau wusste, wie es funktioniert. Oder David Byrne, der ehemalige Frontmann der Talking Heads, der die letzten Jahre wertige Alben mit wertigen Künstlern produziert hat, wie etwa St. Vincent, Fatboy Slim und Sinkane. 


David Byrne Fantastic Man von bangla-media

Oder Sven Regener, der abseits seiner Element Of Crime Tätigkeit auch als Autor Kredibilität und Talent beweist. Oder oder oder oder - Fakt ist, dass es eben doch geht - das würdevolle Altern in einem wahnsinnig schnelllebigen Business, in dem es die größte Herausforderung ist, sich selbst treu zu bleiben.

Was ist eure Meinung? Welche Musiker hätten sich schon vor langer Zeit zurückziehen sollen, welche bringen es immer noch? Schreibt uns an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


Bildquelle: flickr | "Ye Olde Band" von bigglesmith | cc by 2.0