egoBlog
ChelseaHotel
Donnerstag, 13. August 2015, 09:00 Uhr

CHELSEA HOTEL

"Wie damals, nur heute"

Von Schrammelgitarren zu Synthklängen. Von Post Punk und Britpop bis New Wave und Desert Rock. Von damals und heute. Wie damals, nur heute. Ab sofort im CHELSEA HOTEL immer donnerstags von 20 bis 21 Uhr.

Ein Hotel, das einst Patti Smith, Andy Warhol, Iggy Pop oder Bob Dylan beherbergte legte sich im Jahr 2011 in New York mit unzähligen Geschichten seiner Bewohner vorübergehend schlafen. Nun startet es als neue Sendung auf egoFM: das Chelsea Hotel.

Chelsea Hotel Raum
Quelle: Bella en el Chelsea Hotel | Jordi Sabaté | flickr cc by 2.0

The Chelsea in the Sixties seemed to combine two atmospheres. A scary and optimistic chaos which predicted the hip future and at the same time the feel of a massive, old-fashioned, sheltering family.Arthur Miller

Man könnte an dieser Stelle auch zahlreiche Genres anführen, in der sich die Musikauswahl überwiegend bewegt. Doch ist es vielmehr eine ganz eigene gefühlte Stimmung, die den roten Faden durch die Playlist zieht. Somit ist auch für nicht so Naheliegendes noch ein Zimmer frei und es bekommt seinen nicht minder berechtigten Platz in der Sendung.

The Cure und New Order können hier locker mit Best Coast oder den Raveonettes auf gleicher Etage wohnen. Und selbst wenn zwischendurch mal Aphex Twin mit Alison Mosshart und Lana Del Rey im Arm und einem Whiskey in der Hand aus seinem Zimmer gestolpert käme, würde es einen nicht wundern.

chelsea hotel
Quelle: The Mistical Chelsea Hotel | Olof Werngren | flickr cc by 2.0

Wöchentlich öffnet Gastgeberin Sandra Gern die Tür zum Chelsea Hotel und lädt euch in ihre persönliche Musikwelt ein. Manchmal alleine, manchmal mit Studiogast.


It’s like the most romantic idea of New York in the 70s.
Freddie Cowan  (The Vaccines)

Life happened there, all of life, the good and bad, the ugly and sad and the lovely things.
Peter Hayes (Black Rebel Motorcycle Club)

Leonard Cohen. New York. And classy Sleaziness. I don’t know much about it, but I get that vibe from the Chelsea Hotel.
Sam France (Foxygen)


HEUTE
Ein Hoch auf einfache Bandnamen: DRINKS ist ein neues Bandprojekt von Cate Le Bon und Tim Presley von der Band White Fence. Kantig, charismatisch und gut. Außerdem gibt es neue Releases von Lana Del Rey, Abby, den Editors und von Elbow eingebettet in Altes von Black Rebel Motorcycle Club oder den Dum Dum Girls.

Immer donnerstags 20 bis 21 Uhr. 'Cause Thursday we're in love. Hope you’re, too.

Tracklist

#01 Boxed in - All Your Love Is Gone (UK)
#02 Black Rebel Motorcycle Club - Weapon Of Choice (US)
#03 Lana del Rey - High By The Beach (US)
#04 Bibio - A Tout L'heure (UK)
#05 Drinks - Laying Down The Rock (US)
#06 Sky Ferreira - Everything Is Embarrising (US)
#07 DIIV - Doused (US)
#08 The National - Bloodbuzz Ohio (US)
#09 Editors - Life Is A Fear (UK)
#10 Animal Collective - My Girls (US)
#11 Rainbow Arabia - Without You (US)
#12 Elbow - Lost worker Bee (UK)
#13 Dum Dum Girls  - In The Wake Of You (US)
#14 Abby - Hush (DE)

Chelsea Hotel Night
Quelle: Chelsea Hotel | Geoff Stearns | flickr cc by 2.0