egoBlog
schlafbild
Mittwoch, 25. Januar 2017, 00:00 Uhr

Skurrile Aufwachorte

Frage des Tages

Wunderbar passend zum heutigen Tag des eigenen Zimmers wollen wir wissen: was war der skurrilste Ort, an dem ihr schon mal aufgewacht seid? Bei uns reicht es von Bahnhof über Müllcontainer bis hin zu einem Baum.

Max (Moderator)
In Madrid am Bahnhof. Hinter der Schule im Gebüsch. In einer WG, in der ich niemanden kannte. Der Rest fällt mir grade nicht ein.

Sebastian (Musikchef)
In einem Papier-Müllcontainer an Silvester HINTER unserer Berghütte. Gibt auch ein Video, wie ich da mit Bier freiwillig reinsteige und feiere. Hach, die unschuldige Jugend!

Steffi (Marketing)
Im Treppenhaus einer Moschee in Obergiesing. Meine Freundin und ich - beide 15 - wollten mit den "Großen" feiern gehen. Wir haben unseren Eltern gesagt wir schlafen bei der jeweils anderen. 5 Uhr gingen die Clublichter an und der McDonalds nebenan hat aber erst 8 Uhr aufgemacht also blieb nur noch das Treppenhaus der Nachbareingangstür...."Wieso stehen hier so viele Schuhe"?

Vitus (Musikvolontär)
In der ersten Reihe beim Mount Kimbie Konzert. Es war ein Festival, ich war wirklich extreeeeeem müde und der Absperrungszaun ganz vorne sah für einen Moment wirklich unfassbar bequem aus.

Elise (Moderatorin)
Auf einem Steilhang, im Schlafsack. Hätte ich schräg gelegen, wäre ich kilometerweit runtergekullert. Hat man nachts nicht gesehen. Der Blick morgens aufs Meer war aber atemberaubend.

Lena (Musikvolontärin)
Auf einem riesigen Baumstamm, der über einem Fluss in einem Park in Mailand lag.

Lola (Moderatorin)
Also komisch war der Ort nicht, eher der erste Blick in den Spiegel. Am Abend zuvor war ich auf einer Geburtstags-Motto-Party. Motto: Clown. Der Heimweg mit dem Taxi ist meiner Erinnerung entfallen. Aber anscheinend hab ich es nicht mal geschafft, mich abzuschminken, und bin gleich ins Bett gefallen. Eins weiß ich allerdings jetzt: Es ist nicht witzig, morgens verkatert aufzuwachen, sich in Bad zu schleppen, und dann erstmal ein verschmiertes Clownsgesicht im Spiegel zu sehen. Da kommen gleich alle Alpträume von „Es“ wieder….


Und wo war's bei euch? Her mit einer Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Titelbildquelle: flickr | "Man sleeping in the grass" von simpleinsomnia | cc by 2.0