Entdeckt
BarCamp_flickr
Mittwoch, 22. Februar 2017, 00:00 Uhr

Das BarCamp 2017

Die "Un"Konferenz

Mit dem BarCamp in München findet man das genaue Gegenteil zu herkömmlichen Konferenzen: Anstatt sich durch einschläfernde Themenblöcke zu hangeln, können die teilnehmenden BarCamperInnen selbst mitgestalten.


Schon mal auf einer Konferenz gewesen? Öde Themen, langweilige Teilnehmer und die Zeit will einfach nicht vergehen. Nicht auf dem BarCamp. Diese alternative Veranstaltung setzt auf Offenheit, Kommunikation und Austausch.

Alle Teilnehmer bekommen dabei die Möglichkeit, ihre eigenen Ideen, Projekte oder Probleme in 45-minütigen Sessions zur Debatte freizugeben. Neben der inhaltlichen Debatte geht es hier auch um die Netzwerkbildung: Sowohl Firmen, als auch einzelne Personen oder Gruppen können sich hier zusammenschließen, um ihre Ziele in Zukunft gemeinsam zu verfolgen.

Ohne thematischen Rahmen kommen hier die verschiedensten Themen zur Sprache, wie beispielweise Online-Marketing, Netzpolitik, Existenzgründung, Redetrainings, Häkelgrundlagen, Patientenverfügungen und Vorsorgevollmacht. So wird das BarCamp zu einer offenen Tagung mit Vorträgen, Workshops, Diskussionen und vor allem dem Austausch von Wissen und Erfahrungen.

Das BarCamp 2017 findet dieses Jahr am 11. und 12. März in der Deutschland Zentrale von Microsoft statt. Weitere Infos findet ihr ►HIER auf der offiziellen Homepage.

Bildquelle: flickr | "BarCamp Topics" von drenboy-sg | cc by-sa 2.0