Entdeckt
puntachristo_fb
Mittwoch, 28. Juni 2017, 16:00 Uhr

Abgefahrene Konzertvenues

...aus der ganzen Welt

Ob draußen in der Natur, tief in einer Höhle oder im historischen Gewand – Konzerte finden an den unterschiedlichsten Orten der Welt statt. Wir haben die außergewöhnlichsten für euch hier zusammengefasst.

Jones Beach, New York In dem großen Amphitheater im Wasser etwas außerhalb von New York treten nur große Künstler auf, wie Rammstein, Muse, 30 Seconds to Mars, Kings of Leon...

jonesbeach fb
Bildquelle: Facebook | Northwell Health at Jones Beach Theater


Gorge Amphitheater, Washington
Eine traumhafte Naturkulisse mit dem Columbia River im Hintergrund und viel Platz für 20.000 Besucher.

gorgeamphitheater fb
Bildquelle: Facebook | Fans of the Gorge Amphitheatre 


Red Rocks, ColoradoUnd noch ein schönes Amphitheater, wo schon alt-J aufgetreten sind. Es ist umgeben von hohen, roten Steinwänden – nur durch die Kraft der Erde entstanden – und dahinter blickt man auf ein traumhaftes Panorama der Rocky Mountains.

redrocks fb
Bildquelle: Facebook |  Red Rocks Park and Amphitheatre 


Tabernacle, AtlantaEine ehemalige Kirche von 1910, die während den Olympischen Spielen 1996 zu einem House of Blues Club umfunktioniert wurde. Sie hat immer noch den alten Charme mit bemalten Balkons, bunten Glasfenstern und einem Kristall-Kronleuchter. Die Liste der Künstler kann sich auch sehen lassen: Future Islands, Kaleo, James Blake, Father John Misty, M83, Run the Jewels, Flume, und und und...

tabernacle fb
Bildquelle: Facebook | Tabernacle Atlanta 


Dalhalla, SchwedenMitten in einem Wald ist da auf einmal ein Loch im schwedischen Boden. Ein von Menschen geschaffener Kalkbruch mit süßem Namen, einer guten Akustik und abgefahrenen Atmosphäre. Auf dem Grund befindet sich in einer Wasserpfütze eine Bühne, auf der ein buntes Musikprogramm gespielt wird - neben klassischen Sachen treten auch egoFM Künstler auf, wie zum Beispiel Mando Diao, Mount Kimbie und Kraftwerk.

dalhalla fb
Bildquelle: Facebook | Dalhalla 


Punta Christo, Pula (Kroatien)Eine Festungsruine umgeben von kristallblauem Meer, wo im Sommer zwei Festivals stattfinden – das Outlook Festival, wo zum Beispiel Loyle Carner auftritt, und das Dimensions Elektro-Festival.

puntachristo fb
Bildquelle: Facebook | Dimensions Festival


Slane Castle, IrlandSeit 1981 gibt es unterhalb des Schlosses Open-Air-Konzerte von der eher rockigen Seite. Und nur ein großer Künstler im Jahr. Wahnsinn, wer schon alles da war: David Bowie, Queen, Bob Dylan, Rolling Stones, Eminem und Hozier.

slanecastle fb
Bildquelle: Facebook | Slane Castle


Steel Stacks, Pennsylvania
Die ehemalige Staalfabrik ist jetzt das Zuhause von einem jährlich stattfindenden Festival namens Musikfestival, wo schon The 1975 zu Gast waren.

steelstacks fb
Bildquelle: Facebook | SteelStacks 


Meet Factory, Prag
An den pinken Autos an der Hausfassade kann man schon erkennen, dass es hier was spannendes geben muss. Neben dem Konzertraum ist nämlich ein Kunststudio, wo man viele abgefahrene Sachen entdecken kann. Vor allem internationale Independent-Musiker beglücken das Künstlerherz - da tauchen Namen auf wie Perfume Genius, Mac DeMarco und Tycho.

meetfactory
Bildquelle: MeetFactory 

Bluegrass Underground, TenesseeMan muss 333 Meter in die Tiefe und befindet sich in der einzigartigen Cumberland Höhle aus vulkanischem Gestein – hat bestimmt ne krass natürliche Akustik.

bluegrassunderground fb
Bildquelle: Facebook | Bluegrass Underground 


♥ Bonus: Theatron, MünchenDa gibt es so ein Amphitheater am Olympiasee, das genau die richtige Größe für ein Musikentdecker-Herz hat. Und echt der Wahnsinn, was es alles zu bieten hat - eine traumhafte grüne Parkkulisse, ein See im Hintergrund, einfach abgefahrene Natur mitten im Großstadtjungel. Als Geheimtipp unter Insidern gilt das legendäre Pfingstfestival - it's true!

theatron fb
Bildquelle: Facebook | Theatron MusikSommer