Entdeckt
bällebad_schrierc_flickr
Mittwoch, 11. Oktober 2017, 00:00 Uhr

Balls of Berlin

Der Bällbadverleih

Wie oft habt ihr allein in der letzten Woche gedacht, dass ein Bällebad einfach die perfekte Location für alles ist. Partys, Hochzeiten, Beerdigungen - wir für unseren Teil denken das so um die zehnmal am Tag. Und Stefan von Balls of Berlin macht's nun möglich.

Das Märchen vom Bällebadverleih trug sich wie folgt zu: Eines Tages fand sich Stefan allein in seiner Wohnung wieder - sein Mitbewohner war ausgezogen. Das freie Zimmer ungenutzt zu sehen war dem Berliner zu wider, deswegen bestellte er sich - Obacht, das ist jetzt ungelogen - einige Tausend Bälle. Beim Anblick dieser Pracht machte es irrefix ZACK und Stefan war plötzlich ganz helle: "Einen Bällebadverleih, das wäre der Shit" und wurde tatsächlich mit seinem Balls of Berlin Unternehmen ganz schnell zum Hit.



Wie die Geschichte weitergeht und ob man in Tausenden von Bällen schwimmen oder gar tauchen kann, haben wir Stefan direkt im Interview gefragt, das ihr hier nochmal nachhören könnt:



Bildquelle: flickr | "IMG_1552" von Chris Schrier | cc by 2.0