Entdeckt
pokerbeats_max
Freitag, 15. Dezember 2017, 00:00 Uhr

Buchtipp: 7 Kilo in 3 Tagen

Christian Pokerbeats Huber zu Gast bei Max

Na, schon den alljährlichen Besuch über Weihnachten bei den Eltern geplant, wo ihr erstmal sämtliche IT-Probleme lösen müsst? Dann dürftet ihr euch in Christian Hubers neuem Buch so dermaßen gut erkennen können, dass es in den Lachmuskeln wehtut.

Der Autor Christian Pokerbeats Huber ist 33 Jahre jung, gebürtig aus unsrer egoStadt Regensburg und lebt jetzt in Köln. Er ist gleichzeitig Autor und Komponist. Er denkt sich aber auch Comedyprogramme aus und schreibt für einige Radio- und TV-Shows (vor allem Neo Magazin Royale). Vice und Die Welt publizieren unter anderem Kolumnen von ihm.

Seine Kompositionen sind sogar weltweit in den Charts vertreten und wurden mehrfach mit Platin ausgezeichnet. Er hat zum Beispiel die Single "Unfassbar" von Caspar komponiert und mitproduziert.

Unter dem Pseudonym Pokerbeats führt er einen der beliebtesten deutschsprachigen Twitter-Accounts, der es wirklich schafft, dass man oft lauthals lachen muss. Dadurch hat er es auch zu einer kleinen Berühmtheit geschafft, was ihn wohl selbst erstaunt hat.



Sein neuestes Buch wurde am 17. November veröffentlicht und es geht über… na was beschäftigt uns grad alle – eh klar, Weihnachten. 7 Kilo in 3 Tagen heißt das gute Stück und liegt bereits auf allerlei Bestsellerlisten.

Die Story 
Die Hauptfigur ist ein durchschnittlicher Normalo der, wie viele von uns, gezwungen ist, mit seinen Eltern und Co. Weihnachten in der kleinen Heimatstadt zu feiern. Sebastian erlebt das gleiche Prozedere wie die letzten Jahre: Er besorgt sich seine Geschenke quasi selbst, Mutter backt bis der Ofen raucht und es wird geschlemmt ohne Ende. Ein Muss. Ob man will oder nicht. Und das was neu ist dieses Jahr, ist auch nicht unbedingt besser – seine Exfreundin Fine ist jetzt mit seinem Bruder zusammen, die er nun das erste Mal nach der Trennung wiedersieht. Da bekommt Familie auf einmal ein ganzes neues Aroma. Eher bitter als süß.


Drei Tage Alkohol, schlechter Schlaf und eine mehr als komplizierte Toilettensituation. Weihnachten ist das Festival für Erwachsene

Als wäre der Alltag bei Basti nicht schon absurd genug: Über Weihnachten nach Hause topt das Ganze. Man schlägt die erste Seite auf und muss direkt lachen. Er schafft es perfekt sich in Leute hinein zu versetzen und gefühlt, jedermanns Weihnachtshölle überspitzt und verzweifelt lustig darzustellen.

Übrigens: Das Werk hat er mitten im Sommer auf seinem Kölner Balkon verfasst.

Sein erstes Buch, Fruchtfliegendompteur ist ebenso richtig witzig spritzig. Er erzählt eigentlich ganz banale Geschichten aus dem alltäglichen Leben. Aber wie. Man kommt wirklich aus dem Schmunzeln nicht raus und teilweise wird das ganze dann durch einen richtigen Lachflash getopt.

Falls ihr noch kein Weihnachtsgeschenk habt oder selbst kleine Leseratten seid dann holt es euch. Unsere Redaktion hat's bereits begeistert zerlesen, allen voran Moderator Max, der Christian Huber gleich mal zum Interview eingeladen hat.

Das Interview mit Christian Huber zum Nachhören