Entdeckt
autostueck_belgrader_hund
Freitag, 15. November 2013, 14:02 Uhr

Autostück. Belgrader Hund

Theaterstück für zwei Zuschauer

Etwas neues ist nie schlecht. Und das neue Theaterstück von Anne Habermehl ist mit Sicherheit das neueste, was die Welt der Dramaturgie zu bieten hat. Und was noch toller ist: Der Soundtrack stammt von DJ Koze.

Die Theaterwelt kann schon eine sehr verrückte sein. Regisseure kommen auf die absurdesten Ideen. Mittlerweile ist es gang und gäbe, dass die Schauspieler nackt auf der Bühne stehen. Oder sie wechseln die Rollen mitten im Stück. Was diese Stilmittel zu bedeuten haben, ist jedem selbst überlassen. Jetzt aber gibt es etwas wirklich neues, so etwas gab es noch nie. Im Stuttgarter Schauspiel wird das Stück "Belgrader Hund" von Anne Habermehl aufgeführt. Gut, im Stuttgarter Schauspielhaus ist falsch, denn die Bühne ist ein Auto.

Maximal zwei Zuschauer können pro Stück zuschauen. Die Beiden sitzen auf dem Rücksitz, während die Schauspieler auf dem Vordersitz das Stück spielen. Die Kulisse ist Stuttgart bei Nacht. Es geht um Bogdan und Liljana, die in den Urlaub nach Serbien fahren. Sie beide sind ursprünglich aus dem Land, leben aber schon länger in Deutschland. Trotzdem konnten sie nie wirklich Fuß fassen. Sie fühlt sich noch schuldig, weil sie in dem Land lebt, das einmal ihre Heimat bebombt hat. Er aber hält die Erinnerung an Serbien hoch.

Die Autofahrt dauert eine Stunde und 15 Minuten und wird von der Musik von keinem geringeren als DJ Koze unterlegt. Er hat extra dafür ein paar unveröffentlichte Tracks komponiert. Wer sie hören will, muss wohl oder übel sich das Stück ansehen. Es ist zwar kaum zu glauben, aber es gibt noch ein paar Veranstaltungen im Dezember, die noch nicht ausverkauft sind. Wenn ihr schnell seid, könnt ihr noch ein paar auf der Seite vom Stuttgarter Schauspielhaus ergattern.


Bildquelle: Stuttgarter Schauspielhaus; von Conny Mirbach