Entdeckt
kompakt label
Montag, 17. März 2014, 17:00 Uhr

20 Jahre Kompakt

Das Label feiert verspäteten Geburtstag

Pause. Rewind. << Das Kölner Musiklabel Kompakt feiert Geburtstag und wirft einen kurzen Blick zurück.

Es gibt mal wieder was  zu feiern. Etwas verspätet zwar, aber so genau sind wir da nicht. Das Kölner Label Kompakt feierte im letzten Sommer runden Geburtstag. Und das alles klingt wie eine kitschige Bilderbuchgeschichte der Musikmärchenwelt. Und zwar von den Gebrüdern Voigt. Vor 20 Jahren haben Wolfgang und Reinhard Voigt gemeinsam mit Jörg Burger und Jürgen Paape einen kleinen, feinen Plattenladen, names Delirium eröffnet. Die gute alte Zeit, in der man Musik noch anfassen konnte, in der man noch in den Laden ging und aktiver Musikentdecker sein konnte. Als das Millenium nahte, im Jahre 1998, wurde daraus Kompakt. Unter dem selben Namen schufen die vier Musikbegeisterten ein Label, das bereits existierende kleine Labels in sich zusammenschloss.

Das alles liegt weit in der Vergangenheit und seit dem ist rund um den Gründer und Inhaber Wolfgang Voigt viel passiert. Unzählige Musiker gaben sich über die Jahre die Klinke in die Hand und aus dem kleinen Plattenladen ist ein international erfolgreiches Musiklabel geworden. Heute stehen Künstler, wie DJ Koze, Tocotronic, WhoMadeWho oder Foals bei Kompakt unter Vertrag.

Um die letzten zwei Jahrzehnte nicht ganz spurlos in der Vergangenheit vergessen zu lassen, hat Kompakt eine kleine Doku veröffentlicht. Wortlos und einfach. Kompakt eben. Musik ist und bleibt der Mittelpunkt für das Label - ganz ohne Schnick-Schnack. Ein kurzer stolzer Blick zurück und sofort den Blick wieder Richtung Zukunft. So die Message des Labels: „Forwards ever, backwards never “. So viel auch bereits erreicht wurde, die letzten zwanzig Jahre scheinen erst der Anfang zu sein... Stop. Fast Forward. >>



Bildquelle: Kompakt Records FB