Entdeckt
dizzee-heightz
Mittwoch, 19. März 2014, 10:00 Uhr

Dizzee Heightz

Das Dizzee Rascal Spiel

Sitzt ihr gerade gelangweilt vor dem Computer und wisst nicht, was ihr mit eurer Zeit anfangen sollt? Dann spielt dieses Spiel. Ihr werdet aber auch nicht so schnell davon wegkommen.


Wir können uns nicht ganz entscheiden. Sind Browser-Games nicht eigentlich totaler Schrott? Sie sind zwar oft total simpel gehalten, können einen aber trotzdem total süchtig machen. Und spätestens seitdem wir Dizzee Heightz gespielt haben, sind wir davon überzeugt.

Der Artikel sollte eigentlich schon viel früher online gehen. Der Grund für die Verspätung ist ganz einfach der, worum es hier geht. Dizzee Heightz hört sich erstmal nicht so süchtig machend an: Man ist Dizzee Rascal selbst und muss Nike Air Max Trainers einsammeln. Die sind in dem Neon-Schriftzug "Cos I Climbed Dis Mountain Widout Rope" verteilt. Man muss es bis ganz nach oben zum Mercury-Preis schaffen, den Dizzee 2003 gewonnen hat. Wenn man runterfällt hat man verloren - sollte doch eigentlich nicht so schwierig sein. Wir haben es aber trotzdem nicht geschafft bis an die Spitze zu kommen, obwohl wir wirklich viel (sehr viel) Zeit damit verbracht haben. 

Der 27-Jährige Design-Student Daniel James hat das Spiel im Rahmen eines Design-Contests von XL Recordings entwickelt. Die Aufgabe war, einen bestimmten Höhepunkt eines Künstlers darzustellen. "Die Idee dahinter war Dizzee Rascal als Künstler zu feiern und seinen Aufstieg von den Straßen Londons zu einem Mercury-Preisträger hervorzuheben.", hat er der VICE gesagt. Wir finden, besser hätte es Daniel nicht hinbekommen können.
 

Tatsächlich ist der Aufstieg von Dylan Mills beachtlich. Aufgewachsen in Eastlondon waren es spärliche Umstände für ihn. Er ist von drei Schulen geflogen, bis ein Lehrer sein Talent entdeckte und Dizzee den Computer im Klassenzimmer für seine Musik nutzen ließ. Schnell stieg er zu einem Grime-Neuling auf und war in ganz London bekannt. 2003, mit 19 Jahren, veröffentlichte er sein erstes Album Boy in da Corner, für das er im selben Jahr den Mercury-Prize als erster Rapper bekam.



Bildquelle: Dizzee Heightz