Entdeckt
Filmtrip_3
Freitag, 22. Mai 2015, 05:00 Uhr

Ein Filmtrip in München

Kino zum Mitmachen

Beim Münchner Mitmachkino "Filmtrip" werden Zuschauer zu Schauspielern und versteckte Keller zur Theaterkulisse. Nach zwei erfolgreichen Ausgaben geht der Filmtrip jetzt in die dritte Runde.

Die Landeshauptstadt ist bereits seit knapp einem Jahr um eine neuartige Attraktion reicher. Die Organisatoren Benjamin Mathias, Karolin Hingerle und Patrick Steves (einen Teil davon kennen wir noch bestens von den legendären Münchner Zombocombo-Partys) haben sich einem neuartigen Kinokonzept zugewendet, das sie selbst als "Partizipatorisches Kino als Filmerfahrung ohne Grenzen" beschreiben.

Was sich kompliziert anhört, verbindet Film, Theater und Happening – viel wichtiger ist aber: es macht richtig Spaß. Ein Mitmachtheater, ein erlebbarer Kinofilm, ein Theaterabend, in dem der Zuschauer eine Rolle bekommt.

Die Vorlage ist ein Kinofilm. Welcher genau, das bleibt, wie auch der Veranstaltungsort, bis zum Spielbeginn ein streng gehütetes Geheimnis. Doch neben Dekoration und der eh schon schwierigen Location-Suche steckt noch einiges mehr hinter einem gelungenem Filmtrip. Die Auswahl der Vorlage, Regie, Maske, Kostüm und Sounddesign, alles wird sorgfältig geplant.

filmtrip 2
"Westworld" (Quelle: Facebook | Filmtrip)

Beim Debüt des Filmtrip #001 vor etwa einem Jahr wurde der Horrorklassiker "Das Schweigen der Lämmer" in düsteren Kellern inszeniert. Beim Nachfolger Filmtrip #002 konnten sich die Teilnehmer wiederum im Kultfilm "Westworld" in das Pionierdasein des Wilden Westens hineinfühlen. Am 31. Mai startet Filmtrip nun zum dritten Mal. Karolin und Patrick von Filmtrip haben uns im Studio besucht und uns ein bisschen über die neue Ausgabe erzählt:

Thema ist dieses Mal ein echter Kultklassiker aus dem Science-Fiction Genre. Es wird Action- und spannungsgeladen und sehr turbulent... Ich kann nur so viel verraten: Die Gäste werden einiges zu tun bekommen, sie dürfen echte Helden sein (wenn sie es denn wollen) und müssen gegen wirklich böse Mächte um ihr Leben kämpfen.
Filmtrip002
"Westworld" (Quelle: Facebook | Filmtrip)

Ein Mitmachkino, das uns aus der Komfortzone lockt. Es bietet die Möglichkeit, sich auszuprobieren und mit professionellen Schauspielern und anderen Teilnehmern einen Kinofilm zu inszenieren. Vielleicht überlegt der eine oder andere Interessent, ob er dieser Aufgabe überhaupt gewachsen ist. Diese Sorge ist aber laut Karolin Hinderle völlig unbegründet:

Das Event an sich ist ein echter Abenteuertrip, aber man muss keine Angst haben, keiner muss bei uns eine Show abliefern oder irgendwie öffentlich „performen“. Man erfüllt in einer Gruppe Aufgaben, die der Film vorgibt, interagiert soviel oder wenig man möchte mit „echten“ Schauspielern. Aber es ist nie so, dass man auf dem Prüfstein stünde oder irgendetwas, was man tut, sozusagen „bewertet“ würde. Die Macht und jede Entscheidung liegt ganz allein bei unseren Gästen.
Also los! Es kann nichts passieren außer, dass ihr um eine ganz außergewöhnliche Filmerfahrung reicher sein werdet.

Termine
Für folgende Termine könnt ihr euch ab sofort Tickets organisieren. Euer Abenteuer beginnt an einem unbekannten Ort (über den ihr via Email kurz vor dem Termin informiert werdet) jeweils um 20:00 Uhr und kostet zum Standardpreis 40 Euro, für Studenten 20 Euro.

So. 31.05. | Di. 02.06. | Mi 03.06. | So. 07.06 | Mo. 08.06. | Di. 09.06 | Mi. 10.06. | Do. 11.06. | So. 14.06. | Mo. 15.06. | Di. 16.06. | Mi. 17.06.


Das Team
Der Regisseur: Matthias Hannus (Nominierung als Bester Nachwuchsregisseur in der Kritikerumfrage der THEATER HEUTE)
Die Schauspieler: Katrin Anna Stahl, Thea Schütte, Ben Lange, Rainer Haustein
Und ihr: 40 Gäste


Eindrücke von Filmtrip #001 und #002

Filmtrip #002: "Westworld"


Filmtrip #001: "Das Schweigen der Lämmer"


Bildquelle: facebook // Filmtrip