Entdeckt
summerinthecity_iEiEi_flickr
Mittwoch, 23. Juli 2014, 12:09 Uhr

Rama Dama!

Ab geht's an die Isar

Frage in die Runde, wer weiß was ein Rama Dama ist? Na? Naa? Um's kurz zu machen: Gemeinschaftliches Aufräumen, das in der großen Gruppe richtig Spaß macht. Diesen Sonntag geht's an die Münchner Isar!

Im Hochsommer, wenn die Hitze in den Straßen steht und die Biergärten aus allen Nähten platzen, gibt es kaum schönere Plätzchen als am Isarufer. Am Flaucher wird der Grill aufgestellt, den Bierkasten kann man zum Kühlen direkt in die Isar stellen und während Steak und Maiskolben vor sich hinbrutzeln, lässt man sich auf der Luftmatratze ein paar Brücken stromabwärts treiben.

Rama Dama!

Nur wo gefeiert wird, da bleibt Müll zurück. Zwar gibt es mittlerweile richtig viele große Container, in denen man sogar die noch glühende Grillkohle entsorgen kann, aber irgendetwas vergisst man dann doch. Die eine Flasche Bier, die man im Dunkeln nicht mehr gesehen hat. Die Serviette, die vom Wind weggeweht wurde. Oder die Kronkorken, die irgendwo zwischen den Steinen verschwunden sind.

flauchercollage
Bildquellen: dsc00713 | farbfilm, dsc00725 | farbfilm, img2767 | gruban | alle via Flickr unter cc-Lizenz

Und weil es uns alle angeht, weil wir alle mal was haben liegen lassen und weil wir auch in Zukunft nicht durch Müllberge steigen wollen, räumen wir gemeinsam auf. Diesen Sonntag, also am 27. Juli, treffen sich alle Freiwilligen um 10 Uhr am südlichen Ende des Flaucherstegs. Dort werdet ihr "bewaffnet" und dann geht's los - flussabwärts in Richtung Reichenbachbrücke.

Sonntag, 10 Uhr, Flauchersteg

Mitbringen müsst ihr nichts - bis auf eine Badehose vielleicht, um nach getaner Arbeit in die Isar zu hüpfen. Auf alle wartet am Ende des Rama Dama eine eiskalte Erfrischung vom Partner Paulaner. Besser geht's doch nicht!

Poster Rama Dama


Bildquelle: Summer In The City | iEiEi | Flickr