Entdeckt
theoldcookingstove_koolcatsphotography_flickr
Dienstag, 27. Januar 2015, 00:00 Uhr

15 Dinge, die man 2015 gegessen haben sollte

Die neuen Food-Hypes

Bubble-Tea, Burger und Frozen Jogurt haben ihren Zenith längst überschritten. 2015 wird das Jahr von Grünkohl, Red Velvet, Ceviche und Spezi.


#01 Ceviche
In Peru isst man schon immer das Fischgericht, so langsam steht es aber auch auf unseren Speisekarten. Dazu wird roher Fisch in Limettensaft, rohen Zwiebeln und scharfem Paprika mariniert. Durch die Zitronensäure gart der Fisch langsam durch, ähnlich wie beim kochen. 
ceviche cyclonebill flickr
Bildquelle: Ceviche | cyclonebill | Flickr cc by 2.0

#02 Irgendwas im Mason Jar
Hier geht es weniger darum, WAS ihr esst, sondern WIE ihr es esst. Nehmt es mit, in die Arbeit, in die Uni, zum Picknick, egal: Hauptsache es ist hübsch verpackt in einem Mason Jar. Salat, Suppe, Nudeln mit Pesto, Smoothies - tobt euch aus!
masonjars collage
Bildquelle: Green Spinach & Kale Protein Smoothie | Robert Gourley | Flickr cc by 2.0; Craft Works | travel oriented | Flickr cc by 2.0

#03 S'mores
S'more ist die leckerste Verknappung aus "some" und "more" und beschreibt DEN Lagerfeuernachtisch in den USA. Das Rezept ist ziemlich simpel: Keks - Schokolade - Marshmallow - Keks. Und dann ab übers Feuer, bis die Schokolade schön klebrig und das Marshmallow gut gebräunt ist. Für die Hardcore-Fans: Mittlerweile gibt es sogar einen Feiertag: In den USA begeht man am 10. August den National S'mores Day.
vegetariansmores heatherkatsoulis flickr
Bildquelle: Vegetarian s'mores | Heather Katsoulos | Flickr cc by 2.0

#04 Red Velvet Cakes
Red Velvet heißt so viel wie "roter Samt" und beschreibt einen Kuchenteig, der seine Farbe einer chemischen Reaktion verdankt. Trifft Kakao auf säurehaltige Zutaten wie Buttermilch, entsteht eine rotbraune Farbe, die mit Lebensmittelfarbe noch intensiviert werden kann. Besonders hübsch sieht der Teig in Kuchen oder Muffinform aus, vor allem wenn noch weiße Sahne oder Buttercreme mit ins Spiel kommt. 
redvelvetcupcake stuspivack flickr
Bildquelle: Red Velvet Cupcake | stu_spivack | Flickr cc by 2.0

#05 Green Smoothies 
Eigentlich sind Green Smothies ein Ding von 2014 - aber auch in diesem Jahr werden mit Sicherheit zehntausende davon über die Ladentheken geschoben. Ob gesund oder nicht - darum kann man sich streiten, aber schmecken tun sie meistens fantastisch dank Matcha, Kohl und Spinat.
greensmoothie jules flickr
Bildquelle: green smoothie-4 | jules | Flickr cc by 2.0

#06 Bulgur
Bulgur ist letztenendes vorgekochter Weizen, der sehr gerne in der Türkei gegessen wird. Ähnlich wie Reis kann man den Bulgur weichkochen und dann essen als scharfen Salat, Suppenbeilage, Buletten, oder oder oder.
bulgursalad fa flickr
Bildquelle: bulgur salad | F_A | Flickr cc by 2.0

#07 Hummus
Kichererbsen kochen, zerstoßen, mit Tahina, Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Knoblauch zu einer sämigen Masse verrühren. Dann geht es an die Spielereien: Manche packen noch Avocado rein, andere schwören auf Kreuzkümmel. Während Hummus in Israel und dem Libanon einen richtigen Kleinkrieg ausgelöst hat, wer denn den Erbsenbrei erfunden hat, halten die verschiedenen Sorten so langsam auch Einzug in unsere Kühlregale. 
hummus from scratch robertjudge flickr
Bildquelle: Hummus from scratch | Robert Judge | Flickr cc by 2.0

#08 Crumbles
Zusammengefasst ist Crumble eine leckere Restverwertung überreifen Obstes, das einfach in eine Schüssel gegeben, mit Streuseln bedeckt und dann gebacken wird. Dazu gibt's: Eis. Was das Obst angeht: Sehr gut geht Steinobst (Zwetschken, Aprikosen,...) aber auch Äpfel, Birnen, Beeren, und ja: eigentlich alles. 
awesome cherry crumble cake jeffreyw flickr
Bildquelle: mmm...awesome cherry crumble cake | jeffreyw | Flickr cc by 2.0

#09 Rote Bete
Der Star aus unseren Kindertagen erlebt gerade ein richtiges Revival. Rote Bete Suppe. Rote Bete Kuchen. Rote Bete Gemüse. Rote Bete Saft. Rote Bete überall!!
P2950572 franklin heijnen flickr
Bildquelle: P2950572 | Franklin Heijnen | Flickr cc by 2.0

#10 Grünkohl
Der zweite Klassiker, der zu einer neuen Runde ansetzt: Grünkohl (oder auf euren fancy englischen Foodblogs: KALE) mausert sich gerade wieder zum In-Essen. Zu Nudeln, zu Quinoa, oder im Smoothie: 
kale collage
Bildquelle: kale & mushroom quinoa | jennifer | Flickr cc by 2.0; Penne Pasta with Kale & sun-dried Tomatoes | Jennifer | Flickr cc by 2.0; healthy filipino smoothie | Arnold Gatilao | Flickr cc by 2.0

#11 Nicht-Kartoffel-Chips
Denn man kann nicht nur aus Kartoffeln Chips machen, sondern auch aus Süßkartoffeln. Aus Roter Bete. Aus Sellerie. Aus Karotten. Oder aus Pastinaken.
dsc03171 jay cross flickr
Bildquelle: DSC03171 | Jay Cross | Flickr cc by 2.0

#12 Retro Gemüse
Portulac, Kerbelknolle, Romanesco - was früher auf jedem Markt angeboten wurde, führte in den letzten Jahren ein eher stiefmütterliches Dasein. Das ändert sich in diesem Jahr!
romanesco beaker darya pino flickr
Bildquelle: romanesco beaker | Darya Pino | Flickr cc by 2.0

#13 Food Trucks
Bis vor kurzem gab's in Food Trucks höchsten ne Currywurst auf die Hand mit Pommes rotweiß - aber diese Zeiten sind vorbei. Mittlerweile gibt's an den fahrbaren Buden Bioburger, vegane Suppen, Fajitas, you name it. Praktisch!
suzis lunch truck step van ezra wolfe flickr
Bildquelle: Suzi's Lunch Truck Step Van | Ezra Wolfe | Flickr cc by 2.0

#14 Spezi
So langsam aber sicher verschwinden die Club Mate Flaschen von unseren Schreibtischen um einem alten Klassiker Platz zu machen: Der Spezi. Die darf 2015 auf keinen Fall fehlen!
lovethat falkdani flickr
Bildquelle: love that! | Falk.Dani | Flickr cc by 2.0

#15 Burritos
Hey, sagt mal, ist euch auch aufgefallen, dass im Moment überall Burritoläden aus dem Boden schießen?! Also wirklich, ü-ber-all? Scheint the next big shit zu sein, auch wenn wir die Dinger schon seit Jahren lieben - uns freuts auf jeden Fall!
burritos jeffreyw flickr
Bildquelle: Mmm...bean burritos with pepper jack and bacon | Jeffreyw | Flickr cc by 2.0



Bildquelle: The Old Cooking Stove | Kool Cats Photography over 3 Million Views | Flickr cc by 2.0