Entdeckt
Lautsprecher_55Laney69_WallOfSound_Flickr
Freitag, 24. April 2015, 08:45 Uhr

Voll aufdrehen ohne laut zu werden

Die Nachbarn freut's am meisten

Gerade Bewohner der Innenstädte echauffieren sich ja gerne mal über die lauten Klänge, die die Disse unter ihnen raushaut. Wegen nächtlicher Ruhestörung müssen immer mehr Läden schließen. Doch jetzt könnte es endlich eine Lösung geben.


Der spanische Tontechniker Xergio Córdoba hat nämlich das Konzept für einen kleinen Prozessor namens "Masn´live" entwickelt. Der wird einfach in ein Soundsystem mit eingebaut wo er es ermöglicht, via Psychoakustik das Volumen voll aufzudrehen, während der Schalldruckpegel gleich bleibt. Hä? Psychoakustik? In einem Interview mit Vice erklärt Còrdoba sein System ein bisschen genauer:

To give an example, it's like when you listen to an MP3 through headphones and there's a drum or a bass, but the headphones are too small to reproduce it correctly. This is instead done by evolutionary compensation. It's something that we use a lot in mastering and have applied to our system in order to accomplish what we were after.
So entsteht also doppelt so laute Musik bei gleichbleibendem Dezibel-Wert. Aber Achtung: Vor einem Hörschaden schützt diese neue Technik nicht - aber dadurch, dass das Gehirn die Musik lauter wahrnimmt, als sie eigentlich ist, könnt ihr eure Musik leiser drehen ohne sie leiser wahrzunehmen. So setzt ihr eure Ohren nicht den überhöhten Pegeln aus. Und - netter Nebeneffekt: So würden auch eure Nachbarn von keinem Wohnzimmer-Rave mehr was mitbekommen. Doch nicht nur für euren maximalen Musikgenuss im eigenen Heim wäre das eine gute Sache - auch für Clubs, Konzerthallen, Bars und Theater ist das ziemlich nützlich. Denn wir kennen das ja: in der Innenstadt eröffnet wieder ein super guter Club, eure neue Stammdisko wird's trotzdem nicht, schließlich könnt ihr die Uhr nach den Beschwerden der Anwohner richten. Ein paar Wochen später ist der supergute Club wieder Geschichte.

Die ganze Sache klingt noch ein wenig vage und so ganz können wir uns das mit unserem beschränkten Schul-Physik-Wissen nicht ganz vorstellen. Außerdem haben wir ehrlich gesagt auch nichts dagegen, wenn ihr (jetzt nur mal so ein Tipp) egoFM so laut hört, dass auch eure Nachbarn in den Genuss kommen. Zwinkerzwinker.

Nachbarn - Meine Nachbarn hören-2

Bildquelle: Flickr | "Wall of Sound" von 55Laney69 | cc by 2.0