Entdeckt
festivalmüll
Mittwoch, 15. Juli 2015, 12:46 Uhr

Kampf dem Plastikmüll

Nach dem Festival ist vor der Müllentsorgung

Jedes Festival hinterlässt etwas... Nicht nur viele schöne Erinnerungen und neue Feierkumpanen, sondern auch jede Menge Müll.

Wer hat nicht schon mal beim Konzert den Becher auf den Boden fallen lassen, weil man nicht weg wollte oder einfach zu faul war zum nächsten Mülleimer zu laufen? Hier, schuldig!

Was wir im Musikrausch vergessen: die hunderttausende Einwegbecher, aus denen wir unser leckeres Bier schlürfen, müssen danach auch irgendwo hin. Aber wohin?

Die holländische Baufirma VolkerWessels kommt da mit einer genialen Idee um die Ecke. Wenn man den Müll schon nicht los wird, kann man ihn nutzen und zwar im Straßenbau! Warum die Umwelt mit Tonnen CO₂ belasten, wenn man sich auch bei der Müllhalde um die Ecke bedienen kann? Laut den Ingenieuren sollen die Straßenbeschichtungen aus recyceltem Plastik sogar widerstandsfähiger sein als herkömmlicher Asphalt. Temperaturen zwischen -40°C und +80°C sollen sie aushalten.  Willkommen in der Zukunft.

plastikstr
Bildquelle: VolkerWessels

Für die Nicht-Ingenieure unter uns haben wir hier unsere Top 5 Tipps, was man mit Plastikmüll machen kann, um sowohl die Welt zu retten als auch die Post-Festival-Depression zu bekämpfen:

Top 5 – Was ist jetzt mit dem Plastikmüll?
#5 Kronleuchter
Wollt ihr eurer Wohnung etwas Originalität in der Ikea-Wüste verpassen? Dann bastelt euch aus Flaschen einen neuen Kronleuchter oder Lampenschirm oder Lichtleiste - der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!

► Inspiration findet ihr HIER

#4 Geldbörse
Habt ihr eure Geldbörse auf dem letzten Festival verloren? Dann schnappt euch die übriggebliebenen Flaschen und bastelt euch eine neue.

► Die Anleitung dazu gibt’s HIER

#3 Schlauchboot
Wer will schon sein schönes, neues Schlauchbot mit zu nem Festival nehmen, wo es entweder total versifft oder gar nicht zurückkommt? Mit dem DIY-Flaschen-Boot könnt ihr euch aus sonst unnützen Flaschen euer eigenes seetaugliches Schiff bauen.

SO könnte das Ganze aussehen

#2 Blumentöpfe
Für die Milliarden Grashalme, die ihr auf dem Festival totgetrampelt habt, könnt ihr euch bei Mutternatur jetzt mit einem eigenen kleinen Garten revanchieren. Und zwar mit Blumentöpfen die ihr aus Plastikflaschen basteln könnt.

HIER seht ihr wie’s geht

#1 Solar-Lampen
In Regionen, wo Elektrizität nicht einfach mal so aus der Steckdose fließt, nutzt man gefüllte Plastikflaschen als Lichtquellen. Hier seht ihr wie es funktioniert:



Bildquelle: Flickr | "Festival Aftermath" von Gavin Lynn | cc by 2.0