Entdeckt
3770741324_b910a874c8_o
Montag, 20. Juli 2015, 11:39 Uhr

Neues aus dem Deep Web: Sad Satan

Rätsel um ein Horrorgame

Keiner weiß, wo es herkommt. Keiner weiß, wer es gemacht hat. Keiner weiß, was es genau aussagen soll. Sicher ist nur eines: Wer es spielt, kriegt Gänsehaut und will miträtseln. Sad Satan - das erste Horrorgame aus dem Deep Web!


Man streift durch dunkle Korridore, die Grafik ist mehr schlecht als recht und die Sounds fast nicht zu verstehen. Auf den ersten Blick ist Sad Satan nicht unbedingt angsteinflößend oder überwältigend besonders. Aber das erste Horrorgame aus dem Deep Web beschäftigt zur Zeit so einige User in einem Subreddit und birgt ein riesiges Rätsel.

Ein Grund dafür ist die Tatsache, dass das Game aus dem Deep Web kommt - und damit das erste Horrorspiel überhaupt ist, das das anonyme Netzwerk ausspuckt. Heißt allerdings auch: Niemand weiß, wer das Spiel erfunden hat und niemand weiß, wer es in die Welt gesetzt hat oder warum.

Noch mehr Rätsel bringen dann aber die Gameplay-Videos:

Von Anfang an werden immer wieder Soundfiles eingesetzt, die zum Teil sehr verstörend und meist schlecht zu verstehen sind. Allerdings steckt viel mehr dahinter, wie Reddit-User schon herausfinden konnten.

Zum Beispiel hört man immer mal wieder einen rückwärts abgespielten Song, der mittlerweile schon als "Stairway To Heaven" von Led Zeppelin entlarvt wurde. Und da gehts dann auch schon los mit den eigenartigen Hintergründen des Spiels. Die Leute von Reddit, die das Spiel im Moment auseinandernehmen, vermuten, dass sich Sad Satan unter anderem mit Kindesmissbrauch auseinandersetzt. Warum dann "Stairway To Heaven"? Weil der Sänger von Led Zeppelin über einen langen Zeitraum eine Beziehung zu einer gerade mal 14-Jährigen hatte.
Doch in Sad Satan wird man noch viel öfter mit diesem Thema konfrontiert: Mal sieht man zum Beispiel für einen kurzen Moment ein Bild vom Regisseur Roman Polanski, der wegen Vergewaltigung einer 13-Jährigen angeklagt wurde - zu einem anderen Zeitpunkt ein Foto von Tsutomu Miyazaki, der 1988 und '89 vier Mädchen umbrachte und missbrauchte.

Entdeckt wurde das Spiel vom irischen YouTuber Jamie Farrell, der in seinem Channel Obscure Horror Corner immer wieder Horrorgames vorstellt und selbst sagt, Sad Satan wäre das "creepiest game", das er je gespielt hat. Was es damit auf sich hat - ob es sich um eine PR-Kampagne handelt oder andere Ziele verfolgt werden - kann er sich selbst nicht erklären, wie er in einem Interview mit mic.com sagte:

I honestly have no idea what could be behind the game, if it's an ARG [Alternate Reality Game] or something else. I wouldn't really rule anything out at this stage and just hope that someone who sees the videos might be able to shed some more light on the game


Wenn ihr mehr zum Deep Web und Dark Net erfahren wollt, dann einfach mal hier klicken - oder ihr hört unser Interview darüber mit Andreas Hentschel vom CHIP Magazin nach:





Bildquelle: Flickr | "A New Ecology - 06" von Nick Briz | cc by 2.0