Entdeckt
7509278626_c8e948db5d_o
Dienstag, 15. September 2015, 09:00 Uhr

Sport, Sport und nochmal Sport

Die Sommersport-Neuentdeckungen

Slacklinen ist ja mittlerweile eher out. Wer was neues machen will, kubbt mal eben ein paar Runden im Park oder trainiert in Lederhose. Klingt komisch? Quatsch, neue Trendsportarten sind das.

Langsam aber sicher neigt sich der Sommer dem Ende zu. Hier und da noch ein paar warme Tage aber der Herbst ist definitv im Anmarsch. Wir wollen euch nicht vorenthalten, was wir diesen Sommer auf den Sportplätzen und in den Parks der Nation entdeckt haben. Als Ansporn für den nächsten Sommer, den kommenden Herbst oder aber auch einfach nur, um sich ein bisschen zu wundern.

Rugby
In der südlichen Hemisphere ist Rugby DER Sport schlechthin. Kinder wachsen mit dem ovalen Ball auf und Fußball gehört da eher zum Außenseitersport. Auch in Deutschland erfreut sich der Kontaktsport immer größerer Beliebtheit. Spätestens seit der Bekanntgabe, dass Rugby erstmals bei den Olympischen Spielen vertreten sein wird, ist auch bei uns das Fieber um Scrums, Rucks und Mauls ausgebrochen. Wissen wir von unserer Praktikantin Anne, denn die ist Feuer und Flamme.

Ziel des Spiels ist es, den Ball über die gegnerischen Try-Linie zu legen. Easy oder? Regeln wie bsp. das Rückwärts-Passen und vor allem die kontaktfreudigen Gegner verlangen aber schon einiges ab.

Ihr macht euch gern mal dreckig und seid nicht zimperlich bei kleinen Wehwehchen, dann legt euch einen Mundschutz zu und los geht's. Auch die Mädels unter euch sollten sich nicht von der Körperlichkeit des Sports abschrecken lassen. Die meisten deutschen Vereine haben sowohl Männer- als auch Frauenmannschaften, die euch mit offenen Armen in die große Rugby-Familie mitaufnehmen werden.

a

Bildquelle: Flickr | "Scotland vs. Ireland" von Paddy McCann | cc by 2.0

Kubb
Auch Schwedenschach genannt, geht es bei diesem Geschicklichkeitsspiel darum, die Holzblöcke oder auch Kubbs der gegnerischen Mannschaft umzuwerfen. Wer alle Kubbs zuerst abräumt, gewinnt. Uns erinnert es ja ein wenig an Flunkiball, nur halt mit weniger Alkohol und daher wohl auch besserer Treffsicherheit. Obwohl Alkohol beim Kubb spielen jetzt nicht zwangsläufig verboten ist.

Seit 1995 gibt es sogar eine Kubb-Weltmeisterschaft. Diese wurde 16 Jahre lang von - wen wundert’s - den Schweden dominiert. ABER der Weltmeister der letzten drei Jahre ist… *Trommelwirbel* Deutschland! Also macht euch ran und testet die womöglich neue Trendsportart solange sie noch nicht zu beliebt ist.

kubb

Bildquelle: Flickr | "Golden Gate Park" von Rob Gloover | cc by 2.0

Cricket
Genau wie Rugby ist Cricket vor allem in den früheren britischen Kolonien beliebt. So gehört es z.B. zum Nationalsport Indiens. Die Cricket-Community in Deutschland ist gerade noch recht bescheiden. Im Gegensatz zu Rugby jedoch ist Cricket einfach classy. Nicht ohne Grund ist es das Lieblingsspiel der Roten Königin in Alice im Wunderland. Dieser Eindruck verstärkt sich nicht zuletzt durch die überwiegend weiße Bekleidung.

Der Sport an sich erinnert an eine schräge Version von Baseball, wobei man mit einem abgeflachten Schläger auf einen Ball haut und dann hin und her laufen muss. Klingt doch gar nicht mal so schwer. Wollt ihr beim Sport stets super chique aussehen, dann solltet ihr's auf jeden Fall einmal ausprobieren.
 
Ultimate (Frisbee)
Das Revival eines alten Klassikers. Frisbee ist nicht mehr nur was für euch und euren Hund. Nein es hat sich zum richtigen Mannschaftssport weiterentwickelt, der sogar vom olympischen Komitee anerkannt wurde. Echt!

Herkömmlicher Frisbee. Gleiches Spiel. Neue Regeln. Diese sind aber eigentlich ganz einfach. Zwei Manschaften versuchen den Frisbee in der gegnerischen Endzone zu fangen, wodurch man Punkte erlangt. Der Gegner kann aber natürlich versuchen den Frisbee abzufangen (siehe Bild). Durch Fehlpässe oder ander Fehler verliert man den Besitz. Ziemlich einfach, oder?

Versucht's doch mal mit dieser kompetitiveren Version eines beliebten Draussen-im-Park-Klassikers.

3859043954 270584769a b

Bildquelle: Flickr | "DSC_0021" von Sam | cc by 2.0

Lederhosentraining

Damit ihr eure Tracht und euch selbst auf die bevorstehenden Wies’n-Besuche der nächsten Wochen vorbereiten könnt, ist unser nächster Tipp das Lederhosentraining. Dieses findet jeden Montag um 19 Uhr an der Eisbachwelle in München statt. Ein Personal Trainer bringt euch und dutzende Leidensgenossen in's Schwitzen.

Das Ganze kostet keinen Cent. Alles was ihr mitbringen solltet, ist die Tracht, ein bisschen Kondition und ganz viel Motivation.

wiesn

Bildquelle: Facebook

► Infos zum Lederhosentraining gibt's HIER

Bildquelle: Flickr | "Myrtle Cook of Canada (left) winning a preliminary heat in the women's 100 metres race at the VIIIth Summer Olympic Games" von Bibliothèque et Archives Canada | cc by 2.0