Entdeckt
Blumentopf_Ende_fb
Freitag, 23. Oktober 2015, 11:30 Uhr

Blumentopf trennen sich

Rückblick auf die Hip Hop Urgesteine

Sepalot, Roger, Schu, Cajus und Holunder, diese fünf Namen sollte mittlerweile eigentlich jeder kennen. Ja gut, man kann die Jungs auch einfach Blumentopf nennen. Heute gibt' s aus gegebenem Anlass eine Hommage an die Münchner Hip Hop Pioniere.

Eine Hommage an den Topf
Wir schreiben das Jahr 1992 die vier Rapper Cajus Heinzmann, Bernhard Wunderlich, Florian Schuster und Roger Manglus schließen sich mit DJ Sebastian Weiss zusammen und gründen Blumentopf. Anfangs freestylen sie nur im Keller, da es laut eigener Aussage draußen zu warm war, um etwas anderes zu machen. Auch ihr Name stammt aus dieser Zeit. Man sah sich als einen Topf, in dem alle zusammen sind und aus dem etwas Schönes herauswächst.

1996 erschien dann mit Abhängen die erste EP. Nur ein Jahr später folgte der erste Long Player Kein Zufall, der längst Kultstatus erreicht hat. Ihr erstes Album war zu dieser Zeit einfach etwas anderes und frisches. Hip Hop der nicht aus den Hochburgen Stuttgart, Heidelberg oder Hamburg kam.

Ihre erste Singleauskopplung 6 Meter 90 schaffte es dagegen nie in die Charts, ein Video dazu haben wir aber ausgegraben:



Sieben weitere Alben, dutzende Singles und zwei Kollaborationen mit Texta sind nach Kein Zufall noch erschienen. Trotz der vielen Jahre, sind sie ihrem ganz besonderen Stil immer treu geblieben. Ein Mix aus humorvollem und selbstironischem Story-Telling, gepaart mit ganz viel Wortwitz, die Geschichten aus dem Alltag, von der letzten Party oder auch ma von ernsten Inhalten erzählen.

Am 22.10.2016 zum Abschiedskonzert im Zenith
Mit ihrem neusten Album im Gepäck #HMLR, das sie zusammen mit Texta aufgenommen haben, geben die Hip Hop-Urgesteine nun ein Abschiedskonzert. 
Am 22.10.2016 stehen Cajus, Holunder, Schu, Roger und Sepalot ein letztes mal im Münchner Zenith zusammen auf der Bühne
und führen Fans, Wegbegleiter und Freunde noch einmal durch 24 Jahre Bandgeschichte.

Wir wollen das Blumentopf Ding da beenden, wo wir uns immer am wohlsten gefühlt haben: auf der Bühne.

Jaaa ihr habt richtig gehört ein letztes Mal… Nach knapp 24 Jahren steht jetzt leider die Trennung von Blumentopf bevor. Tickets fürs Abschiedskonzert gibts hier: http://bit.ly/1NXs95Y


Abschließend bleiben erst einmal die Worte Schade. Schade, da sich eine absolute Institution der goldenen Generation des deutschen Hip Hops von der großen Bühne verabschiedet. Schade, da ein Teil meiner Jugend nun in den Ruhestand geht. Aber andererseits muss man auch einfach DANKE sagen. Danke, für die wundervollen Stunden voll von großartiger Musik. Danke, für die vielen Künstler die ihr beeinflusst habt. Und ganz zum Schluss Danke, dafür das ihr dazu beigetragen habt, dass Hip Hop heute das ist was er ist.

Bildquelle: Blumentopf Pressemeldung