Entdeckt
byebyeebola
Freitag, 20. November 2015, 14:00 Uhr

Bye Bye Ebola

Musikvideo des Tages

Seit mehr als 50 Tagen fiel in Sierra Leone niemand mehr dem Ebola-Virus zum Opfer - gute Nachricht, muss man feiern. Der Sozialverband SMAC hat sich da was ganz Spezielles ausgedacht...

Denn es ist doch irgendwie so, wie es die Kollegen von Schlecky Silberstein beschreiben:

In westlichen Ländern hätte man eine Pressemitteilung rausgeschickt und Minister Krankenhäuser besuchen lassen.
Nicht so Afrika. Afrika feiert das nämlich richtig. Mit Musik und Tanz. Aber wir wollen ehrlich sein: Erst konnten wir das Gefühl, das das Video in uns hervorruft, nicht wirklich beschreiben. Mit dem Vermerkt "kurios" wurde es zunächst den Kollegen geteilt. Gleiche Reaktion: "Was zur... Irgendwie... komisch". Dann aber, nach dem zweiten Anhören, setzte schon irgendwie der Rhythmus an den Hüften an. Beim dritten Mal war es dann klar: Natürlich! Natürlich muss man eine derart gute Nachricht genau so feiern. Schließlich forderte Ebola insgesamt 11.360 Todesopfer (Stand: 11. Oktober 2015), 3.955 davon in Sierra Leone.



Vor über einem Jahr haben wir euch noch gezeigt, wie sich die afrikanische Musikszene mit dem Thema auseinandersetzt und Ebola den Kampf ansagt. Sei das Thema noch so ernst, nach dem erfolgreichen Eindämmen der Krankheit ist ein Video wie "Bye Bye Ebola" vielleicht die richtige Konsequenz.


Bildquelle: Screenshot