Entdeckt
HUnd
Donnerstag, 14. April 2016, 20:00 Uhr

Musik von Tieren für Tiere

Aus der Reihe: Merkwürdige Label

Schon mal darüber nachgedacht, dass dein Haustier deinen Musikgeschmack nicht ganz so feiert wie du? Dann hätten wir hier einen wirklich guten Kauftipp für dich und deinen Vierbeiner...

Die Laurel Canyon Animal Company produziert Musik von Tieren für Tiere. Es gibt sogenannte Tierkommunikator, die mit Vierbeinern reden können und genau wissen, was ihnen gerade auf der Zunge liegt. Wie oft haben wir uns schon gewünscht, dass unsere Haustiere antworten, wenn wir ihnen mal wieder von unseren Beziehungsproblemen erzählen…

dogcollage
Bildquelle: flickr | Darwin Figueroa | cc by-sa 2.0 || flickr | David Hale Smith | cc by-sa 2.0 || flickr | Evan P. Cordes | cc by 2.0


Jedenfalls muss man sich das so vorstellen, dass die Kommunikatorin den Hund fragt, wie ihm die Melodie gefällt und er antwortet ihr dann Zeug wie: „I will lick you“ und „This song is my soul“ - was dann die Grundlagen für Melodien und Texte für Songs wie "You're a Good Dog" oder "Ugly Dogs Need More Love" bildet.



Ob sich sowas in Deutschland genauso durchsetzt wie in Amerika, ist fraglich…

Das Ziel der Musik ist es, eine Brücke zwischen dem Tier und dem Menschen zu kreieren und die Hunde glücklich zu machen. Natürlich beschränkt sich die Musik nicht nur auf Hunde, sondern auch auf Katzen, Papageien, Koyoten und pinke Delphine. Genau. Pinke Delphine.

Hört mal rein - vielleicht hilft euch euer Haustier ja ebenfalls damit, erfolgreicher Musikproduzent zu werden.


Bildquelle: Pet CDs