Entdeckt
comic salon erlangen
Mittwoch, 25. Mai 2016, 07:45 Uhr

Internationaler Comic Salon Erlangen

Stöbert euch durch die größte Sammlung Deutschlands

Das größte Comic Festival Deutschlands ist von Donnerstag bis einschließlich Sonntag in Erlangen geöffnet. Kunst trifft auf Kommerz, Mainstream auf Avantgarde.


Bereits zum 17. Mal wird das wichtigste Festival für Comic Kunst und grafische Literatur im deutschsprachigen Raum in Erlangen stattfinden. Alle zwei Jahre kommen bis zu 25.000 Besucher in das beschauliche mittelfränkische Städtchen, um 150 Aussteller rund um die "Neunte Kunst" zu bestaunen. Mehr als 500 Comic Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt werden eintrudeln. Da ist also definitiv einiges los dieser Tage.
Auf dem Programm stehen Filme, Workshops, Lesungen und Vorträge mit den Schwerpunkten: satirische Comics und Graphic Novels sowie Religion und Pressefreiheit, Geschichten über Flucht und Vertreibung und vieles mehr. Das passt zu den Zeichen der Zeit und macht das ganze nochmal ein Stück hingehenswerter - auch für Politikinteressierte.

Der Eintritt für Kinder bis zu 14 Jahren kostet übrigens nur 1 Euro. Die Kids werden mit Workshops, Bastel-/und Lesecken beschäftigt, solange können sich die Erwachsenen dann selbst mal umsehen. Signierstunden der Comickünstler gibt's übrigens auch, damit man später im Schaukelstuhl seinen Enkel auf den Schoss nehmen und sagen kann, "guck mal, der Opa und die Oma haben sich früher mit ganz schönen Bilderbüchern beschäftigt und da gab's ganz berühmte wichtige Leute, die ganz nützliche politische Dinge gesagt haben."

Auch der Max & Moritz Preis wird in dieser Woche wieder verliehen. Er ist einer der bedeutendsten europäischen Auszeichnungen für Comic-Kunst und zeichnet Künstler aus, die sich durch besondere künstlerische Leistungen hervortun. Das Publikum hat direkten Einfluss auf die Entscheidung.


Bildquelle: facebook | Internationaler Comic-Salon Erlangen