Entdeckt
HomoAlpinus
Freitag, 17. Juni 2016, 10:40 Uhr

Die Auktion im Kunstpavillon

Kunst ersteigern für einen guten Zweck

Wer Lust hat eine pinke James-Franco-Leo-Leggings zu ersteigern oder ein neues Bild für sein Wohnzimmer braucht, der sollte diesen Sonntag dringend bei "Die Auktion" vorbei schauen. 60 Künstler versteigern ihre Kunst für die Wohltätigkeit.

Was macht Kunst eigentlich für geflüchtete Menschen? Maria Justus und Sebastian Schulz haben sich das lange gefragt und nun das Charity Event "Die Auktion" gegründet. Ihr Ziel ist es mithilfe von Refugio München langfristig und zukunftsorientiert zu helfen.

Seit Mittwoch schon läuft im Kunstpavillon der egoStadt München die Ausstellung zu "Die Auktion". An die 60 Künstler und Aussteller aus München stellen dort von 13 bis 16 Uhr ihre Werke aus und geben sie für die Idee von Maria und Sebastian her. Die Auktion selbst beginnt am Sonntag den 19. Juni ab 14 Uhr im Kunstpavillon München. Und keine Angst, wir reden hier nicht von Kunst, die mit einem Grundpreis von 3000 Euro daherkommt - alle Werke befinden sich mit einem Startpreis von 100-500 Euro noch im Bereich des Möglichen. Außerdem hilft man mit seinem Gebot bei einer wichtigen Sache: 70% der Einnahmen gehen an die Stiftung Refugio München, die bedürftige Flüchtingskinder untersützt. Die anderen 30% sind für die Künstler selbst.
Interessant sind auch die Ausstellungsstücke selbst, denn neben schönen Fotografien, Plastiken und Bildern findet sich auch eine hübsche Leggings von Kitty & Joy unter den Werken, die man ebenfalls schon bestaunen und am Sonntag dann ersteigern kann.

francoleggins
Bildquelle: Die Auktion

Welche Künstler bei der Ausstellung so vertreten sind und was Refugio München genau erreichen kann, das hat uns Maria Justus in einem Interview erzählt.


Interview mit Maria Justus - Veranstalterin




Bildquelle: Die Auktion