Entdeckt
15204310913_662659654a_k (1)
Montag, 18. Juli 2016, 00:00 Uhr

Foodtrends der Zukunft

Wir servieren verrückte Neuheiten aus dem Kühlschrank

Über Algenschokolade, blauen Wein, Essen aus dem 3D-Drucker, AI-Bier und Cocktails am Stiel - alles für futuristische Gourmets und Experimentierfreudige. Vielleicht findet ihr euren neuen Lieblings-Foodporn.

Bier 2.0
Das Bier von morgen: für dich personalisiert von einer künstlichen Intelligenz. Von einem englischen Unternehmen gibt es ab jetzt das Artificial Intelligence-Bier, bei dem der Kunde bei der Rezeptur mitmischen kann. In einem Chat wird von einer KI der Geschmack des Kunden erfragt. Aus den gesammelten Daten und logischen Schlussfolgerungen entsteht deine persönliche Rezeptur.
An sich eine wirklich coole Idee, aber ob das auch funktioniert und schmeckt, ist die Frage…




Blauer Wein
Hugo, Spritz und Co. sind was von anno Tobak. Heute trinkt man nicht nur Wein, der blau macht, sondern auch noch blau ist. Kannten wir bis jetzt nicht. Sieht aber eigentlich echt ganz geil aus, da sind sich viele einig, doch bei dem Geschmack spalten sich die Geister. Er ist anscheinend sehr süß und nichts für wirkliche Weingenießer.

Der Wein ist trinkbar, wenn man schon leicht einen sitzen hat und auf Mallorca oder Ibiza weiter vorglühen will. Mit Wein und Weingenuss hat das nur am Rande zu tun. Ich habe ihn probiert und konnte ihn nicht einmal herunter schlucken.

Schade eigentlich…

wein

Bildquelle:
instagram | blauerwein_de


Cocktails am Stiel
Eine andere Variante, Alkohol auf unkonventionelle Weise zu konsumieren, ist es, seinen Drink einfach zu lutschen. Von Klassikern wie Gin Tonic bis zu Creamy Margaritas oder Frucht-Bowlen. Leckere Rezepte findet ihr massenweise im Internet.

Unbeeisnannt

Bildquelle: instagram | schleckdruff


Algenschokolade
Nein, wir meinen nicht Alpenschokolade, sondern tatsächlich Schokolade auf Algenbasis. Genauer gesagt Spirulina-Algen: Mikroalgen mit sehr hohem Nährwert. Aber muss das unbedingt sein? Klingt zwar super gesund, aber hat trotzdem viel Zucker und Fett. Falls ihr trotzdem neugierig seid, tut euch keinen Zwang an und probiert mal… 

schoggi

Bildquelle: instagram | understandmag


Essen aus dem 3D-Drucker
Heute koche – äh drucke – ich mir eine Pizza. So einfach ist es leider noch nicht für den Otto Normalverbraucher, aber kommt bestimmt auch bald für den Eigengebrauch auf den Markt. Ein spanisches Unternehmen eröffnete das erste Restaurant, das Essen mit einem 3D-Drucker herstellt. Für einen futuristischen Gourmet ein reines Paradies. Sogar Möbel, Geschirr und Deko sind dort selbstgedruckt… Verrückte Welt.




Ice Cream Rolls
Wer schon mal in Thailand war, kennt sie vielleicht schon. Man nehme eine -30 Grad kalte Platte. Früchte, Schokolade oder was dein Herz sonst begehrt, werden vermischt, platt gemacht, gefroren und dann zu einer Rolle gemacht. Eine wirklich gute Idee! Gibt es mittlerweile auch in ein paar Städten in Deutschland (z.B. Frankfurt, Hamburg). Yummmmy…