Entdeckt
patti
Montag, 25. Juli 2016, 16:00 Uhr

Patti Smith liest aus Oskar Wildes De Profundis

30 Künstler nehmen an dem Kunstprojekt teil

Wegen homosexueller Unzucht wurde Oskar Wilde zu zwei Jahren Haft verurteilt und schrieb im Gefängnis De Profundis. Artangel Exhibition interpretiert das Werk zusammen mit Künstlern neu.

Der chinesische Konzeptkünstler Ai Weiwei und die "Mutter des Punk" Patti Smith ehren zusammen mit 30 anderen Künstlern den bisexuellen irischen Schriftsteller Oskar Wilde. Vom 4. September bis 30. Oktober lesen sie individuelle Interpretationen aus Wildes Brief De Profundis. Veranstaltungsort soll das Reading Prison in England sein, in dem Wilde wegen "homosexueller Unzucht" 1895 zwei Jahre inhaftiert war. Wilde schrieb De profundis während seiner Inhaftierung an seinen Liebhaber Lord Alfred Bruce Douglas. In De Profundis setzt sich Wilde mit seinen Gedanken zur Kunst, der Liebe und dem Leben auseinander.

Most people live for love and admiration. But it is by love and admiration that we should live.
Das Kunstprojekt stammt aus der Feder der Londoner Artangel Exhibition, die für ungewöhnliche Ausstellunsgorte und gesellschaftskritische Installationen bekannt ist.

Zur Ausstellung und den teilnehmenden Künstlern >>
 
Bildquelle: facebook | Patti Smith // facebook | Oskar Wilde