Entdeckt
thom
Dienstag, 26. Juli 2016, 00:00 Uhr

Thom Yorke ist der Antichrist

Radiohead Frontman ist das Tor zur Hölle

Für manche ist Thom Yorke der Antichrist. Der nimmt doch Drogen, glaubt nicht und ziemlich sicher legt der auch noch Tarotkarten. So viel ist schon mal klar für die New Generation of God.

Radiohead Frontman Thom Yorke ist so einiges. Er ist vor allem das Gesicht von Radiohead, dann ist er auch Solo-Künstler, er arbeitet mit und für Björk und PJ Harvey, er ist Veganer, kann keine Noten lesen und hat kürzlich eine Schlaflieder-Playlist erstellt. Das alles klingt ja erstmal sympathisch - für den christlichen Zusammenschluss New Generation for God klingt das alles eher höllisch.

Am Wochenende tweete die Neue Generation Gottes ein Bild, auf dem eindeutig Thom Yorke zu erkennen ist - darüber der Slogan: 8 things that Satan uses to enslave you and destroy you.



Das witzige - oder gruselige (wie man es nimmt) - ist, dass die Kids der New Generation of God es ernst meinen. Zuerst denkt man, es sei eine Satire Seite, denn alles schreit danach. Das Design, die Wortwahl, die Fotos.

Call us "dangerous people" because we are unmasking the biggest lie of all times, the lie that God is dead.

god
Bildquelle: Screenshot | New Generation of God

Und irgendwas mit Ufos, übernatürlichen Kräften und Zukunftsvisionen ist da auch im Busch.

zukunftsvisionen
Bildquelle: Screenshot | New Generation of God

Bildquelle Titelbild: Twitter | Generation of God