Entdeckt
nirvana
Montag, 19. September 2016, 02:50 Uhr

Geschmeidig Durchmogeln: Alben

Mit Stil durch jede Bildungslücke

Fünf Alben, weltbekannt und in aller Munde. Was? Radioheads OK Computer und Kalbrenners Berlin Calling nie gekauft und durchgehört? Wir zeigen euch, wie ihr eure musikalische Unwissenheit verbergen könnt.

Immer wieder gerät man in Situationen, in denen Menschen ihr musikalisches Fachwissen auspacken. Man sitzt neben absoluten Musik-Nerds, hört gespannt zu, möchte gerne mitreden, aber man hat einfach keine Ahnung. Das wird sich hiermit ändern , hier könnt ihr noch was lernen. Wir haben fünf wichtige Alben unserer egoKünstler rausgesucht, die öfter mal in vieler Munde - und Ohren - sind.

Kendrick Lamar - Good Kid, m.A.A.d city
#1 "Das Albumcover mit Kendricks tatsächlicher Familie ist ziemlich privat bis auf den obligatorischen Balken über den Augen."
#2 "Die Frage ob Asap oder Kendrick besseren Rap machen, erübrigt sich nach diesem Killer-Album."
#3 "Übelst düster das Album und dann kommt der Kendrick auch noch aus Compton, aber ist trotzdem kein Gangster - verrückt die Welt von 2012."
#4 "Ob Kendricks Penis wirklich so groß ist wie der Eifelturm!? Darüber rappt er ja in "Backseat Freestyle"."
#5 "Inspiriert vom Album entstand ein kurzer 14-minütiger Film."


Themenwechsel:
Hat jemand von euch das Cover von Good Kid gesehen? Gefällt mir gar nicht. Ich finde das Allbumcover von This Is All Yours von Alt-J hingegen künstlerisch sehr wertvoll. Apropos, ich hätte mal wieder Lust auf eine Kunstaustellung. Wer ist dabei?

Radiohead - OK Computer
#1 "Das Album ist gut, aber nach Kid A waren sie vieeeeeeeel besser."
#2 "Hast du gewusst, dass die dauernd über Autos singen, weil Thom Yorke in einen Autounfall verwickelt war und jetzt scheinbar Angst vor Autos hat?"
#3 "Wisst ihr eigentlich, dass sich Ok Kid nach den beiden Radiohead Alben OK Computer und Kid A benannt haben?"
#4 "Als das Album erschien wurde es ja stark kritisiert. Keiner dachte, dass es irgendwann mal so gehyped wird."
#5 "Ich finde immer wieder erstaunlich, wie kompliziert es ist, den Sound von Radiohead zu beschreiben."


Themenwechsel:
Die Jungs von Radiohead sind echt richtig alt geworden. Oh, ich muss schnell meine Oma anrufen. Die hat heute Geburtstag. Bis später.


Pink Floyd - Dark Side Of The Moon
#1
"Am Ende von "Eclipse" hört man eine Orchesterfassung des Beatles-Songs "Ticket to Ride".
#2 "Mit dem Album wurden sie richtig reich. Es wurde ganze 50 Millionen mal verkauft."
#3 "Klischeehaft entstand die Idee für das Album am Küchentisch."
#4
"Sie wollten mit diesem Album eine neue Richtung einschlagen - keinen psychedelischen Rock für Drogenkonsumenten mehr."
#5 "Der Titel geht auf ein Bonmot von Mark Twain zurück. Der Mensch ist ein Mond, der seine dunkle Seite niemandem zeigt."
 
Themenwechsel:
Apropos: Habt ihr "Die dunkle Seite des Mondes" von Martin Suter gelesen? Ich liebe einfach seinen Schreibstil und die Thematik an sich - einfach grandios.


Paul Kalkbrenner - Berlin Calling
#1 
"Die Titel von ihm haben so bekloppte Namen - manche stammen von Klohaussprüchen aus einer Disco in Eisenhüttenstadt."
#2 "Paul hat den Soundtrack zum gleichnamigen Film komplett alleine produziert."
#3 "Gebrünn Gebrünn und Altes Kamuffel waren bereits veröffentlicht und wurden als Berlin Calling Edits neu aufbereitet."
#4 "Sky and Sand" ist der Titel, der am längsten in den deutschen Single-Charts war - und das mit 129 Wochen. "
#5 "Es gibt einen Gasttrack von Sascha Funke."

Themenwechsel:
Was mir dazu gerade einfällt: Wer hat Bock für ein Wochenende mal nach Berlin zu fahren? Bei mir würde nächstes Wochenende ganz gut passen. Wie sieht's bei euch aus?


Nirvana - Nevermind
#1 "Mit diesem Album initiierte Nirvana die Grunge-Rock-Welle der Generation X." 
#2 „Der Laut-Leise-Effekt in den Songs macht sie so energiegeladen. Vor allem bei "Smells Like Teen Spirit" kann man das ganz gut hören."
#3 "Den Hidden-Track "Endless, Nameless" rundet das Album richtig schön ab."
#4 "Eine wunderbare Kombination aus sensiblem Pop und unbändigem Punk."
#5 "Teen Spirit ist ein Deo gewesen, das Kurt immer benutzte."


Themenwechsel:
Habt ihr eigentlich die Doku über Kurt Cobains Tod "Cobain: Montage of Heck" gesehen? Da wird sein Selbstmord in Frage gestellt - sogar mit originalen Tonaufnahmen. Wirklich sehr interessant.


Der Ist-mir-doch-egal-Satz
Ganz ehrlich, ich höre einfach die Musik, die mir gefällt. Über die weiß ich auch Bescheid. Der Rest ist mir eigentlich ziemlich egal.



Bildquelle: flickr | Feral78 | cc by 2.0