Entdeckt
City Wave Surfcontest
Dienstag, 11. Oktober 2016, 00:00 Uhr

Surf & Style European Championships 2016

Auf der stehenden Welle am Flughafen

Die  Surf & Style European Championships  haben am Wochenende am Münchner Flughafen stattgefunden. Tao Schirrmacher, unser Münchner Lokalsurfer vom Eisbach, begeisterte die Jury mit seinen fetten Buttom Turns so, dass er das Ding nach Hause ritt.



Mit Surfbrett surfen am Flughafen? Da wurde wohl was falsch verstanden oder?

Nein, es geht nicht um Internet, sondern um richtige Wellen. Das gibt’s wirklich: Bei der bereits sechsten Europameisterschaft im Stationary Wave Riding im Münchner Flughafen auf echten, zehn Meter breiten und 1,50 Meter hohen, künstlichen, extra für dieses Event konzipierten Wellen.

Der Münchner Industriedesigner und Star der Riversurf-Szene Tao Schirrmacher schaffte es, sich gegen rund 130 Teilnehmern aus insgesamt zehn verschiedenen Nationen im Finale durchzusetzen. Vor über 20.000 Zuschauern, die in das MAC-Forum des Münchner Flughafens gekommen waren, wurde er zum neuen Europameister im Stationary Wave Riding gekürt. Den Titel des besten Riversurfers Europas holte er sich so nun schon zum dritten Mal.



Tao, der Europameister der Herzen
Für Tao selbst gehört lustigerweise das Contest-Surfen gar nicht zu seinen wichtigsten Bewegungründen zu surfen. Er ist vielmehr daran interessiert, im Einklang mit sich und der Welle zu sein. Dabei ist er dennoch der Auffassung, dass Wettkampfsurfen eine wichtige Sache für den Sport darstellt. Dadurch können zum Beispiel Landesregierungen darauf aufmerksam gemacht werden, neue Spots mit stehenden Wellen zu bauen, oder Sponsoren selbst angespornt werden, Sportlern teures Surf-Equipement zu stellen, um so auch den verschiedensten Gruppen den Zugang zum Surfen zu ermöglichen.

Dass er es in diesem Jahr schafft, die Jugdges von sich zu überzeugen, war für Tao selbst eine riesen Überraschung, da er den jungen Wilden eigentlich einen Sieg gewünscht und zugetraut hatte. Im Gespräch merkt man, wie besonnen und bedacht Tao die Surf-Szene betrachtet und vielleicht selbst den Kiddies bis zum nächsten Jahr genug beibringt, damit sie ihn bei den nächsten Europameisterschaften auf der stehenden Welle schlagen.

Weitere Infos zu Tao findet ihr hier.


Bildquelle: Surf & Style