Entdeckt
hymneregensburgheimatNEU
Donnerstag, 15. Dezember 2016, 09:55 Uhr

Hymne 2.0

Regensburger Bands wollen Alternative

Die neuen Hymnen für Regensburg sind da! Gestern hat die Bar Heimat lokale Bands eingeladen, um eine hübsche Stadthymne zu finden - und hier könnt ihr die neuen Versionen anhören. 

Update:Nachdem die Bar Heimat Regensburg so einige junge Bands aus der Domstadt gestern zu sich eingeladen hat, gibt es nun erste Ergebnisse. Wir finden: da ist auf jeden Fall was dabei!




Das ist passiert:Stadthymnen sind immer so eine Sache
. Meist klingen sie grauenvoll, sind reich mit Klischees und Oberflächlichkeiten bestückt und zeigen selten die echten und einzigartigen Seiten einer Stadt. Das ist natürlich schade, immerhin könnte zu Zeiten dieses Internets solch ein Liedchen schon auch durch verschiedenste Social Media Portale geschickt werden, das Interesse wecken und den ein oder anderen neuen Besucher anlocken. Bisher hat das aber so noch nicht geklappt. 

Auch in Regensburg nicht - dort gibt's nämlich nun ein weiteres Negativbeispiel. Man höre "Rengschbuag":



Hm. Wir geben an dieser Stelle mal eine beispielhafte Meinung eines YouTube-Nutzers zu diesem Video und Song wider:

Grotesk! Ich liebe diese Stadt, aber dieser grässliche Kitsch ist schon eine harte Nummer.
Den Betreibern aus der Regensburger Bar Heimat geht es da wohl ganz ähnlich - dort hat man sich nämlich etwas überlegt: sie möchten lokale Bands suchen, die mit ihnen an einer neuen Hymne, der Hymne 2.0, arbeiten und damit eine schönere, würdigere Alternative schaffen. Dazu haben sie eine Veranstaltung auf Facebook erstellt, um dort Musiker für den 14. Dezember in die Location einzuladen. Nicht um den bisherigen Song schlecht zu reden, sondern um zu sehen, ob da nicht mehr gehen könnte. Bühne und Instrumente stehen bereit, gebraucht werden also nur musikalische Talente, die es in der kurzen Zeit hinbekommen, etwas niederzuschreiben und dann zu präsentieren. Dann wird mitgeschnitten, online gestellt und jeder kann quasi mitvoten.

Aber wie soll so eine Alternative klingen? Welche Bands dürfen da so mitmachen? Und warum gehen Stadthymnen oft so schrecklich schief?
Vielleicht kann uns Tobias Maier Antworten geben - er ist einer der Betreiber der Heimat und hat mit uns telefoniert.



Bildquelle: facebook | Heimat Regensburg