Entdeckt
queen_fb
Mittwoch, 07. Dezember 2016, 14:00 Uhr

Bohemian Rhapsody gibt's jetzt als Kurzfilm

Und plötzlich machen die Lyrics Sinn

Ich bin ein armer Junge, ist es nur Fantasie, Mammamia und Galileo? Verdammt, von was singen Freddie Mercury und Brian May da überhaupt in "Bohemian Rhapsody"?

Is this the real life, is this just fantasy?
Caught in a landside, no escape from reality
Open your eyes, look up to the skies and see

I'm just a poor boy, I need no sympathy
Because I'm easy come, easy go, little high, little low
Anyway the wind blows
Doesn't really matter to me, to me

Für alle, die bisher nie gerafft haben, um was es in der erfolgreichsten Ballade von Queen überhaupt geht: "Bohemian Rhapsody" ganz nackt, ohne die Elemente von Oper und Hardrock. Und das melodisch bedachte Ende fällt auch weg. Da bleibt lediglich die düstere und dramatische Geschichte des armen Jungen, der einen Mann tötet, es seiner Mutter erzählt…

Genau so, mit der bloßen Lyrik haben die Leute von Corridor Digital den Song von Freddie Mercury jetzt verfilmt. Ein überaus guter Einfall der Crew.



Bildquelle: facebook | Queen