Entdeckt
wwIII_fb
Donnerstag, 08. Dezember 2016, 13:00 Uhr

Westworld-Soundtrack im Stream

Stöpsel rein, Film ab

Die erste Staffel ist durch, die zweite kommt erst 2018: Fans der HBO-Serie "Westworld" sitzen auf glühenden Kohlen. Während die Unterhose schmort, kann man sich jetzt mit dem kompletten Soundtrack zur ersten Staffel ablenken.

Für alle, die die Serie "Westworld" nicht kennen, darum geht‘s: Der Vergnügungspark namens "Westworld" ist eine Welt voller anthropomorpher Roboter, in der reiche Touristen sich hemmungslos austoben dürfen. Das Stichwort lautet Trieb: Mord, Vergewaltigung, Abenteuer… den Touristen kann dabei nichts passieren. Anders bei den Robotern. Wenn die zu Schaden kommen, werden sie einfach auf Null zurückgesetzt oder aussortiert – kein Problem, denn schließlich sind sie Maschinen ohne Bewusstsein... oder?

So viel zum Inhalt. Unsere Lola ist von der Serie völlig angefixt:

Die erste Staffel hat mich total begeistert. Gut, Anthony Hopkins in einer Serie – alleine das ist ja schon mal ziemlich episch. Und das Ende war echt der Hammer (keine Angst, ich werde nicht spoilern). Aber wenn ihr auf gute Wendungen in der Story, auf Westernfeeling und auch auf Science Fiction steht – perfekt.

Leider ist jetzt erst mal Sendepause. Eins nach dem anderen, sagen sich die Produzenten Jonathan Nolan (bisher unter anderem mit The Dark Knight in Gotham City oder mit Interstellar im Weltall unterwegs), JJ Abrams und Lisa Joy und konzentrieren sich jetzt, wo das Finale der ersten Staffel raus ist, auf den Dreh der nächsten Folgen. Die zweite Staffel wird voraussichtlich erst 2018 (!!) ausgestrahlt. Da kann einem Hardcore-Fan wie Lola das Blut in den Adern gefrieren – was kann man bloß bis dahin tun?

Natürlich: Musik hören. Immer eine gute Strategie zur Überbrückung von Wartezeiten, und in diesem Fall ist auch klar, welche Kassette Lola in den Walkman schiebt: die mit der Streaming-App, denn der komplette Soundtrack zur ersten Westworld-Staffel ist jetzt online verfügbar! Die 34 Songs stammen aus der Feder von Ramin Djawadi, der auch den Game of Thrones-Soundtrack komponierte. Zu hören sind auch einige egoKünstler wie zum Beispiel Radiohead, Amy Winehouse oder Ok Computer – nur eben mit dem gewissen epischen Sci-Fi-Western-Extra.



Bildquelle Titelbild: facebook | Westworld