Entdeckt
Bowie_Stern_facebook
Donnerstag, 12. Januar 2017, 17:00 Uhr

Filme mit David Bowie

Wir bekommen nicht genug von Bowie

Arte zeigt ein Jahr nach David Bowies Tod, die Dokumentation „David Bowie - Die letzten Jahre“. Wem das noch nicht ausreicht, der darf sich über einige andere Filme mit Ziggy Stardust freuen. Wir haben gesucht!

Nicht nur in der Dokumentation, die heute Abend um 21:45 Uhr auf Arte gezeigt wird, nahm Bowie quasi den Platz vor der Kamera ein, auch in mehreren Filmen überzeugte er mit großer Schauspielkunst. Dabei war nicht die Länge seiner Auftritte ausschlaggebend. Er brillierte in den Nebenrollen, genau wie in seinen Hauptrollen. Lange Rede, kurzer Sinn - diese Filme sind höchst sehenswert und machen wieder einmal klar, welch einen großen Künstler unsere Welt verloren hat.


Die Reise ins LabyrinthIn dem 80er Kultfilm spielt die junge Jennifer Connelly an der Seite von David Bowie. Der Musiker selbst verkörpert einen Koboldkönig, der ein Baby zum Kobolddiener machen möchte. Ganz wunderbar ist auch, dass Bowie in der etwas skurrilen Verfilmung einige Songs zum Besten gibt.




Twin Peaks - Der FilmIn der Verfilmung der Serie Twin Peaks, spielte Bowie den FBI-Agenten Phillip Jeffries. In seinem kurzen, aber verwirrenden Auftritt hilft er dem Rest der chaotischen Crew, den Tod der jungen Laura Palmer aufzuklären.




Prestige - Die Meister der MagieIm Kampf um die Aufmerksamkeit des Publikums, gehen zwei Magier bis an ihre Grenzen und über sie hinaus - darum geht's in Prestige - Die Meister der Magie. In dem mysteriösen Film, verkörpert Bowie den Erfinder Nikola Tesla, der besonders in der Elektrotechnik der Welt Neuerungen schenkte.




Der Mann, der vom Himmel fiel
Der auf dem gleichnamigen Roman basierende Film brachte David Bowie eine Hauptrolle ein. Bowie verkörpert einen Außerirdischen, der für seinen Planeten Wasser auf der Erde sucht.




Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof ZooIn einem Film über Jugend, Drogen und Prostitution spielt Bowie nicht nur sich selbst bei einem Konzertauftritt, sondern liefert auch den Soundtrack zu der Autobiografie der jungen Christiane F.




ZoolanderBowie übernimmt hier einen Gastauftritt und spielt sich selbst. Sein Auftritt ist zwar leider ziemlich kurz, aber selbstverständlich wie immer auf den Punkt.




Der Börsen-Crash
In dem 2008 erschienenen Film über ein junges Start-Up, übernimmt Bowie ebenfalls eine sehr kurze Rolle. Seinen Auftritt als mächtiger Boss eines großen Unternehmens, nimmt man ihm in seinem Maßanzug ohne Beanstandungen ab.




BegierdeIn dem britischen 80er Jahre Vampir-Horrorfilm übernimmt Bowie wieder einmal eine Hauptrolle. Wie in allen anderen Filmen, bleibt er sich auch hier mit seiner androgynen und etwas mysteriösen Art treu.




Bildquelle: facebook | David Bowie