Der Game Boy zum Selberbasteln

Der Game Boy zum Selberbasteln

Aus alt wird neu

Von Freaks, die ein Auto auseinanderklamüsern oder einen PC zusammenschrauben, haben wir schon viel gehört. Wermy hingegen ist der erste Nerd, der an seinem alten Nintendo gedübelt und aus dem alten Teil mehr rausgeholt hat, als man gedacht hätte.

Um seinen DMG-01 Game Boy aufzupimpen, hat er seinem technischen Fachwissen alle Ehre gemacht und zudem kreative Ideen gehabt. Sein Schmuckstück hat nun einen farbigen Display, USB- Anschlüsse und SD-Karten-Cartridges. Das zeigt er stolz in einem fünfminütigen Video, das gleich mal den einen oder anderen Bewunderungskommentar hervorruft.



Wie lange er dafür gebraucht hat und was weiter hinter dem Retro-Nintendo-Besitzer steckt, will er allerdings nicht verraten - zumindest nicht gegenüber dem Internet. Wir merken uns auf jeden Fall den Namen - Wermy - und stöbern selbst mal in all den Kisten unter dem Bett oder auf dem Dachboden. Dort finden wir nämlich sicherlich nicht nur tausend Erinnerungen aus Kindheitstagen, es liegen dort bestimmt noch irre viele verborgene Schätze versteckt. Mit ein paar YouTube-Tutorials und diversen Fachbüchern für Dummies könnten wir dann eventuell auch noch aus dem ein oder anderen Ramsch schicke Unikate zaubern.

Hier gäbe es zur Inspiration auf jeden Fall noch die Galerie des Arbeitsprozesses von Wermy.


Bildquelle: imgur | "finished product" von Wermy

Design ❤ Agentur zwetschke