Green Fair in Würzburg

Green Fair in Würzburg

Die Messe für einen bewussten Lebensstil

Obwohl eine nachhaltige Produktion unter fairen Bedingungen mittlerweile vielen Menschen sehr wichtig ist, wird immer wieder betont, dass dieser Lebensstil schwer umzusetzen ist und man die Welt ja eh nicht mehr retten kann. Die Green Fair Messe in Würzburg zeigt uns aber, wie einfach es wirklich ist, nachhhaltig zu leben und was man alles damit erreichen kann.

Die Ausrede „Ich allein kann daran nichts mehr ändern.“ lassen wir spätestens seit der letzten Jahre, in denen sich das Angebot von veganen Lebensmitteln, verpackungsfreien Supermärkten und fair produzierter Streetwear schlagartig vervielfacht hat, nicht mehr durchgehen. Wo bleibt denn unsere kindliche Ich-Schaffe-Alles-Und-Bin-Ein-Weltretter-Einstellung? Wir können nämlich wirklich etwas ändern. Und was gibt es besseres dafür, als einen Ort, der das alles vereint?

Die Green Fair Messe in der Würzburger Posthalle vom 28.-29. April 2018 ist nämlich genau so ein zauberhafter Ort, an dem die Organisatoren zum zweiten Mal den bewussten Lebensstil noch weiter an den Mann bringen wollen.
"Die greenFair knüpft dort an, wo ein Wille zur Änderung in der Bevölkerung spürbar geworden ist."
Bei der Messe kriegen innovative, regionale und überregionale, junge Anbieter die Chance, ihre nachhaltig produzierten Artikel für den Alltag vorzustellen. Dabei geht es darum, einen weiteren Schritt weg von dem herrschenden Massenkonsum, Tierquälerei und Klimawandel zu machen und sich dem bewusst zu werden, wie man seinen Alltag gestalten könnte. Die aus Europaletten gebaute und durch Zusammenarbeit mit regionalen Gärtnern bepflanzte grüne Erlebniswelt bietet dir für einen Eintrittspreis von sechs Euro einen Einblick in die faire Produktion in Sachen Mode, Kosmetik, Ernährung, Lebensstil und auch Elektronik. Vom Elektroauto, zum regional biologischen Honig zu fair produzierten veganen Schuhen ist alles dabei.

Darüber hinaus ist durch verschiedene Essensstände die vegane und vegetarische Küche, Fairtrade-Kaffee oder auch Limonade anbieten für dein Wohlergehen gesorgt. Vorträge von Politikern liefern zudem weitere Informationen.

Samstag und Sonntag von 10-18 Uhr sind die ökologischen Hallen für dich geöffnet, in denen du dich vollkommen austoben und bei verschiedenen Aktionen teilnehmen kannst.

Du kannst benutzte Joghurtbecher oder alte Gefäße mitbringen, in denen dir von Green Fair kleine Setzling eingepflanzt werden oder deine alten und nicht mehr zu verwendenden Handys mitbringen, die dann gesammelt und recyclet werden. Der Gewinn kommt dann der Erhaltung der vom Aussterben bedrohten Berggorillas zu Gute.

Wenn dich das jetzt auch so anspricht wie uns, gibt es noch eine kleine Überraschung unsererseits. Weil unser bevorstehendes egoFM Fest unter dem Motto Nachhaltigkeit steht und deshalb grün wird, werden wir zusätzlich von Green Fair unterstützt und verteilen auf dem Fest Pflanzensamen an euch, die ihr dann zu einer egoPflanze wachsen lassen könnt. Seid ihr auch so überzeugt?

greenfairtuten_0.jpg

Wir schicken euch natürlich auch dorthin, schickt uns einfach eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit dem Betreff Green Fair.

Design ❤ Agentur zwetschke