Mit Google Maps Mario Kart spielen

Mit Google Maps Mario Kart spielen

It'se me!

Google überrascht seine User mit einem Easter-Egg aus der Nintendo-Schmiede: Mit Mario als Navi-Pfeil könnt ihr nun durch die egoStädte heizen - unter Berücksichtung der StVO versteht sich.

Nicht nur die Osterzeit wird im März eingeleitet. Für Nintendo-Fans ist der Mario-Day wohl mindestens ein genauso wichtiger Feiertag! Am 10. März fand dieser statt, weshalb sich der Konsolen-Mogul mit Google zusammensetze und einen Plan schmiedete, um dem italienischen Kultklempner mit Schnauzbart ein Denkmal zu setzen. Bis zum 17. März kannst du in Hamburg, Berlin und München zusammen mit Mario auf Google Maps durch die City tuckern. Und so geht's:

Einfach die Google Maps App auf deinem Smartphone starten und eine Autoroute wählen. Dir erscheint nun unten rechts ein Fragezeichen (bekannt aus den Jump and Runs mit und um Supermario). Wenn du dieses anklickst, ploppt ein Fenster auf, in dem du gefragt wirst, ob du von Mario ans Ziel eskortiert werden willst. Klickst du dann auf "Ja", ersetzt der Nintendo-Held den blauen Punkt, der deinen Standort anzeigt. Jetzt kannst du auch schon losdüsen.



Doch Mario war nicht der erste, der sich in den Straßen von Google Maps herumtrieb. Bereits im letzten Jahr fast zur selben Zeit konnte man sich in Pac Man verwandeln und die Strecke Meter für Meter verschlingen. Leider steht dieses Feature den Usern nicht mehr zur Verfügung. Dafür kannst du dich aber noch ein paar Tage an Mario und seinem Kart erfreuen. Aber Vorsicht vor Bananen, blauen Schildkrötenpanzern oder Geistern und halte Ausschau nach Sternen, Pilzen und Autos mit Blaulicht.

Design ❤ Agentur zwetschke