Blinker, Xavier Darcy und King Pigeon

Blinker, Xavier Darcy und King Pigeon

Die Lokalhelden der Woche

Blinker fliegt bevor er laufen kann. Im Januar veröffentlichte er seine erste Single, hat gerade mal eine handvoll Auftritte hinter sich und wird schon von großen Plattenlabels angefragt. Mehr zu diesem Kickstarter gibt's am Sonntag um 15 Uhr.

Blinker
Viel gab es von ihm noch nicht zu hören, deshalb müssen wir unser Urteil auf sein Erstlingswerk beschränken. Blinker hat mit "Pinke Blicke" seine erste Single veröffentlicht, inklusive Video. Es ist zwar ein deutscher Hip-Hop Track geworden, allerdings ist vollkommen unklar, ob der junge Mannheimer bei diesem Genre bleibt wie gesagt, ist ja sein Debut. Der Song klingt sehr entspannt, unaufgeregt und stilvoll. Da weiß jemand was er will. Wir wollen auf jeden Fall mehr!

Wie sein Instagram Account beweist, spielt die Farbe Pink nicht nur für Songnamen sondern auch für den Style des Künstlers eine prägende Rolle. Kann bekanntlich nicht jeder tragen, wirkt bei ihm aber sehr stylisch, was schon eine Kunst für sich ist. 
Der Dude wirkt auf seiner ersten Single und seinen Social-Media Accounts dermaßen routiniert, dass ihn bereits große Plattenlabels zum Kaffeeplausch eingeladen haben. Da könnte man glatt vergessen, dass sein erster Gig erst ein paar Wochen zurückliegt. Gerade ist Blinker auf Wohnzimmertour durch Deutschland. Ob die kleinen Locations noch lange seinen Tour-Plan bestimmen und wie seine nächsten Tracks klingen, darf mit Spannung verfolgt werden.



►Wenn ihr mehr über Blinker erfahren wollt, checkt mal seine Facebook-Seite.


King PigeonDiese vier Münchener Jungs haben sich nach einer Yoga-Position benannt. Dabei haben sie es garnicht so mit der inneren Ruhe. Wie Getriebene tüftelt die Band immer wieder an neuen Sounds, die sie in ihre Indie-Songs einfließen lassen können. Dabei herausgekommen sind bislang zwei EP's von denen die aktuelle About The Stock Life ihr Live-Debut in der Münchener "Milla" feiern durfte. Das Versprechen, nie still zu stehen und sich immer weiter zu entwickeln, haben sie bisher eingehalten.

Ihr Erstlingswerk "Sonic Fields" kam 2016 raus und war noch mit sehr puristischen und rocklastigen Songs bestückt. Nun haben auch elektonische Sounds und funkige Elemente Einzug in ihr Repertoire gehalten. Zukünftig darf auch die Zappel-Fraktion ihre Tanzwut im Publikum ausleben. Beste Voraussetzungen also, um ein paar euphorische Live-Shows zu spielen!



►Die neuen EP About The Stock Life findet ihr auf Spotify.
►Auf dem Laufenden halten euch die Jungs via Facebook.


Xavier DarcyNotizblock raus, es wird komplex! Xavier Darcy ist eigentlich Folk-Musiker, hat aber ein Pop-Album inklusive vollständiger Band aufgenommen. Außerdem hat er eine klassische Gesangsausbildung, kommt also in so ziemlich jeder Tonlage klar. Dennoch besitzt er aber eine Reibeisenstimme, die Mumford and Sons Konkurrenz machen könnte. Und als wäre das nicht genug, ist München zwar seine Wahlheimat, seine Wurzeln liegen aber in England und Frankreich. Hammer Info-Kombo über die sich jeder Musiker-lebenslauf freuen würde oder?

Xavier Darcy war zwar schon immer sehr umtriebig, hat aber mit erst letzten Herbst sein erstes Album veröffentlicht. Auf Darcy hat der Multitasker seine Akustik-Gitarre gegen eine E-Klampfe und Synthies eingetauscht. Laut eigener Aussage war David Bowie der Grund. Und der hat sich ja bekanntlich auch ständig verändert.
An dieses Versprechen hat sich Xavier Darcy auch über sein Debut hinaus gehalten. Erst haut er ein poppiges 80er-Jahre Album raus, folgt auch schon die Revision mit einem Folk-Song. "Jonah" heißt der Ausreißer, mit dem er gleich mal beim Vorentscheid des Eurovision Songcontest teilnahm. Er macht eben was er will, und das ist auch gut so!


►Mehr Songs und Videos gibt's auf Youtube.
►Über weitere Pläne informiert euch Xavier Darcy via Facebook.


Design ❤ Agentur zwetschke