King Pigeon, Jakomo & Levanter

King Pigeon, Jakomo & Levanter

Die Lokalhelden der Woche

Auf der Suche nach einem Bandnamen? Na, dann schnappt euch doch einfach die Bezeichnung für eine Yogafigur. So haben das King Pigeon aus München gemacht und überzeugen dazu mit ihrer zweiten EP.

In dieser Woche dabei:

King Pigeon

"Wir waren zusammen in der Schule und haben dann irgendwann eine Band gegründet" - das ist wahrscheinlich einer der häufigsten Sätze, wenn's um die Anfänge der Musikkarriere geht. Allerdings nicht so bei den Münchnern von King Pigeon! Da begann alles mit den Freunden Chris und Sebastian, die unbedingt Musik machen wollten und dafür noch Mitstreiter haben wollten. Wie findet man die? So, wie man heutzutage auch gerne mal Mitfahrgelegenheiten, die große Liebe oder einen Abnehmer für den alten Staubsauger findet: über Social Media. Schnell tauchten Moritz und Fabian aus dem Getümmel des Internets auf und komplettierten die Idee. Nach einer wunderbaren Zeit, der ersten EP Sonic Fields und einem ersten Auftritt, der direkt mal die Polizei auf den Plan rief, kam dann aber ein erster kleiner Rückschlag. Der Gitarrist Sebastian musste leider 'Auf Wiedersehen' sagen, weil Umzug und frischgebackener Papa.

Also wieder auf die Suche - und über das neue Gesicht Marius freuen, der dann direkt auch neuen Sound, neue Ideen und neue Texte im Gepäck hatte. Weil das aber noch nicht genug Aufregung für die Band war, setzten die Herren noch einen drauf: eine neue EP soll her. Aufgrund von zuviel Ablenkung, musste das aber mit gewissem Druck entstehen, also machten King Pigeon erst das Releasedatum fest. Und mussten dann ganz schön schuften.

 

Wie die Arbeiten für die EP dann letztendlich abliefen und was in der Zukunft bei King Pigeon passieren soll, das werden die Vier am Sonntag ab 15 Uhr bei Maria in den Lokalhelden erzählen.

Bis dahin gibt's
HIER mehr.

Jakomo

"Für Musiker gibt es irgendwann einen Offenbarungs-Moment, der sie für immer Musik machen lässt."
Das sagen Jakomo aus München. Und meinen dann weiter, dass es bei Nima und Jakob der Moment gewesen sei, in dem sie zum ersten Mal "Layla" von Eric Clapton hörten. Nach diesem Erlebnis schrieben die beiden Akustik-Songs, holten sich einen Schlagzeuger dazu, wechselten zu E-Gitarren und wurden mehr und mehr zur Band Jakomo, die nun eine EP präsentiert, die ihr euch anhören solltet.



Mehr über die Band dann am Sonntag - oder vorab

HIER auf deren Facebookseite.


Levanter

Schon vor einiger Zeit hatten wir euch die Regensburger Band Levanter ans Herz gelegt und uns damals auf deren erste EP gefreut. Die erblickt nun endlich am 03.05. im W1 in Regensburg das Licht der Welt und wir hören vorab mit euch rein.

 

Mehr über die Band findet ihr bis dahin

DORT auf deren Facebookseite.

Design ❤ Agentur zwetschke