Jordan Prince

Jordan Prince

Der Lokalheld der Woche

Via New Orleans: Jordan Prince ist diese Woche zu Gast bei Dominik und Gloria.

Aufgewachsen in New Orleans, der Stadt des Jazz, gab es für Jordan eigentlich keine andere Option, als Musiker zu werden. In einer kleinen Rebellion gegen die Tradition seiner Heimatstadt greift er aber - statt in einer Big Band zu spielen - zur Gitarre. Noch an der Uni beginnt Jordan Songs zu schreiben, die wir in die Indie Folk/Americana-Kiste einsortieren würden.

Von Amerika nach Bayern

Mehrere Indepentent-Releases später lässt Jordan 2015 sein Leben in den USA hinter sich, um komplett woanders seine Zelte aufzuschlagen: in München nämlich.
Anfangs der Neue in der Musikszene, ist er mittlerweile gut vernetzt und taucht immer wieder auf Bühnen überall in der Stadt auf. Bei der Konzertreihe The Folky Side of Town, die übrigens von unserem Lokalheld Joe von Dobré organisiert wird, ist er ein regelmäßiger Gast.

12 Songs for 12 Friends

Bei der aktuellen Platte von Jordan Prince ist der Name Programm: emotionale Geschichten, persönliche Erinnerungen und Liebeserklärungen an zwölf seiner engsten Freunde kommen mit sanfter Gitarre und einer noch sanfteren Stimme daher. Da kann einem eigentlich nur warm ums Herz werden - falls nicht, bitte checken, ob selbiges noch schlägt.



Was wir damit sagen wollen: die Songs von Jordan Prince sind genau das Richtige für gemütliche Abende zuhause. Oder für intime Clubkonzerte, bei denen alle die Klappe halten und sich ganz auf die Musik einlassen.

Noch mehr über Jordan Prince erfährst du bei Dominik und Gloria in der Sendung.

  • egoFM Lokalhelden mit Jordan Price
    Das Interview zum Nachhören

Design ❤ Agentur zwetschke