SAMT

SAMT

Die Lokalhelden der Woche

Unsere Gäste diese Woche sind alte Bekannte. Nach zwei Jahren Pause sind sie als SAMT und mit neuem Sound zurück.

Wer sich in der Münchner Musikszene nur ein bisschen bewegt hat in den letzten Jahren, dem dürfte die Band Swallow Tailed ein Begriff sein.

Kennste? Kennste.

Aber Moment mal, gibt es die überhaupt noch? Seit 2015, als sie als heiße Newcomer aus der Landeshauptstadt gehandelt wurden, war es einige Zeit sehr ruhig um die Band. Bis vor ein paar Monaten auf der Facebook-Seite etwas passierte: Swallow Tailed wurde zu SAMT. Von vier auf drei Mitglieder geschrumpft, dafür umso überzeugter von ihrem neuen Sound wollen die Münchner jetzt wieder richtig durchstarten.

Sie lieben Pop und stehen dazu

Während Pia, Jakob und Philip früher eher in die Indierock-Richtung unterwegs waren, probieren sie sich jetzt in allen Facetten der elektronischen Popmusik aus. Die Stimmen sind die gleichen, trotzdem sind auf's erste Hören so gar nicht wiederzuerkennen. Gitarrenriffs treffen auf Synthesizer und einen tanzbaren Beat. Ganz so, als würden SAMT uns zeigen wollen, dass Popmusik mehr kann als das immergleiche Chart-Gedudel. Und es funktioniert - wirklich gut!



Im Interview mit Dominik und Gloria erzählen Pia, Jakob und Philip wie SAMT zu SAMT geworden ist.

  • SAMT
    Das Interview zum Nachhören

Design ❤ Agentur zwetschke