Privataudienz: Everything Everything

Privataudienz: Everything Everything

Eine Stunde mit ihren Lieblingssongs und den Geschichten dazu

Ab 20 Uhr gibt's eine Stunde lang die Lieblingssongs der Meister eklektischer Musik: Everything Everything.

2007 gründete sich mit Everything Everything eine Band, deren Klang man durchaus als das Gegenstück zur Harmonik bezeichnen kann, ohne dafür vom ehemaligen Musiklehrer den Hintern versohlt zu bekommen. Freilich haben viele deswegen Probleme, sich so richtig in ihre Musik einzugrooven und natürlich wurden sie dafür schon von zahlreichen Kritikern zerschmettert, à la: "Man kann doch nicht einfach die unterschiedlichsten Klänge in einen Song packen und das dann als Kunst bezeichnen".
Allerdings haben sie damit auch einen unverwechselbaren Klang, dessen Genuss einer ganz bestimmten Gruppe von Connoisseuren vorenthalten ist. Everything Everything taugen einem entweder enorm oder eben ganz und gar nicht.


Tracklist: Die Privataudienz mit Everything Everything

The Strokes - Hard To Explain
The Dirty Projectors - Rise Above
The Futureheads - Meantime
Michael Jackson - Don't Stop 'Til You Get Enough
Grandaddy - A.M. 180
MGMT - Time to Pretend
Klaxons - Golden Skans
Foals - Balloons
Aphex Twin - Windowlicker
Radiohead - Paranoid Android
The Doors - Crystal Ship
Deerhoof - Believe E.S.P.
Talking Heads - Memories Can't Wait
Blonde Redhead - Misery Is A Butterfly
Nick Cave - Finishing Jubilee Street



Die Wiederholung der Privataudienz gibt's am Sonntag von 10 bis 11:00 Uhr.

Design ❤ Agentur zwetschke