Abgesagte Live-Shows

Abgesagte Live-Shows

...und die dümmsten Gründe dafür

Das haben sich die Fans beim Mad Cool Festival am Wochenende anders vorgestellt: Massive Attack vs. Franz Ferdinand.

Wenn Bands Konzerte absagen (müssen), ist das immer schade für die Fans. Meistens kommt das auch nur mit einem guten Grund vor, zum Beispiel wenn der/die Sänger/in so krank ist, dass er/sie einfach nicht singen kann. Ein paar Fälle gab es aber in der jüngsten Konzertvergangenheit, über die wir uns nur sehr wundern, beziehungsweise ärgern können. Der neueste WTF-Moment kommt ausgerechnet von den Musikgenies von Massive Attack...

Massive Attack 0:1 Franz Ferdinand

Sie sollten am Wochenende beim Mad Cool Festival in Madrid spielen. Weil sich Massive Attack aber vom Sound der anderen Bühne so gestört gefühlt haben - auf der hatten parallel Franz Ferdinand ihren Auftritt - haben sie das Konzert einfach komplett abgesagt - und zwar in letzter Minute. Angeblich haben die Festival-Organisatoren noch versucht, die Time Slots anderer Bands zu verschieben, damit Massive Attack doch noch spielen. Dazu ist es aber leider nicht gekommen (siehe die Reaktionen auf Twitter). Mag sein, dass die Akustik und Location der beiden Bühnen beim Mad Cool nicht optimal war, aber so eine Aktion finden wir dann doch ziemlich uncool, Massive Attack. Ein offizielles Statement von der Band gibt es übrigens bis dato nicht.


Und es gibt noch ein paar mehr bescheuerte bis absurde Gründe, warum Bands und Künstler Live-Shows abgesagt haben...


Morrissey: Wegen Kälte

Dramaqueen Morrissey (mehrmals in der Liste vertreten) hat eine Show in Paso Robles, Kalifornien, 2017 in letzter Minute gecancelt, weil die Heizung ausgefallen ist. Auf einer Open Air Stage, während die Fans im Publikum allesamt gut eingepackt waren. Nur für den Hinterkopf: Wir sprechen hier von Kalifornien, also auch nicht von Minusgraden, sondern von gerade mal 10°C. Da kann man allerdings durchaus nicht erwarten, dass Moz oberkörperfrei performt... Seine Fans, alle mit Jacke ausgerüstet, fanden die Aktion natürlich nicht besonders.

Neil Young: Wegen eines Schinken-Sandwiches

1997 musste Neil Young tatsächlich eine komplette Europa-Tournee inklusive Glastonbury-Auftritt absagen, weil er - Achtung! - sich bei der Zubereitung eines Schinken-Sandwiches so schlimm in den Finger geschnitten hatte, dass an einen Live-Auftritt nicht zu denken war. In einem Statement von damals entschuldigt er sich: "It's macaroni and cheese from now on."

Macaulay Culkin und der mysteriöse Cheesemergency

Hach, was haben wir uns drauf gefreut, Macaulay Culkins Band The Pizza Underground endlich mal live zu sehen. Fast (!) hätte es 2014 auf dem Primavera Sound Festival in Barcelona geklappt. Aber dann kam die Absage vom Veranstalter via Twitter, dass das Konzert leider nicht stattfindet. Die Band selbst sagt: Nein, es hatte nichts damit zu tun, dass sie bei ihren letzten Auftritten mit (vollen) Bierbechern beworfen wurde. Stattdessen handele es sich um einen "Cheesemergency". Ahja.

Carl Barât (The Libertines): Einmal zweiteilen bitte?

Ob ein Babyshambles/Libertines Konzert tatsächlich stattfinden kann, war schon immer eine kurzfristige Sache - nicht selten hat der Zustand Peter Dohertys darüber entschieden. Aber auch Carl Barât (neben Pete Doherty der zweite Lead-Sänger von den Libertines) hat mit einer seltsamen Begründung seine Show mit der Band Carl Barât And The Jackals beim Obstwiesenfestival 2016 in Dornstadt abgesagt. Am selben Abend war er nämlich auch gemeinsam mit den Libertines im 130 km entfernten Konstanz beim Rock am See Festival gebucht. Dass beide Shows zu spielen so gut wie unmöglich war, ist seinem Management allerdings erst in der Woche vor den beiden Festivals aufgefallen. Organisationsfail!

Wegen "unvorhergesehener Zwischenfälle"

Krankheit, Trauerfall, Geburt, Hochzeit - es gibt verdammt viele gute Gründe, ein Konzert ausfallen zu lassen. Und wir können sie alle verstehen. Aber eine Tour einfach abzusagen und dann keine Gründe zu nennen - das ist nicht die feine englische Art. Aber genau damit mussten sich Vampire Weekend Fans zufrieden geben, die bereits Karten für Stockholm, Oslo und Kopenhagen gekauft hatten.
Wegen "unvorhergesehener Zwischenfälle" wurde übrigens auch die zweite Show der Yeezuz-Tour von Kanye West abgesagt. Als am nächsten Tag die News rauskam, dass er seine Kim Kardashian heiraten würde, waren die Fans richtig sauer. Verständlich.

Um da weniger unspezifisch zu sein, hat sich DJ Kahled gerade erst mit der Ausrede "Reiseschwierigkeiten" aus seinem Auftritt beim Wireless Festival herausmanövriert. Blöd nur, wenn man gleichzeitig auf Social Media ein Urlaubsfoto postet - da hatte wohl jemand schlichtweg keinen Bock.


Weil man doch lieber ins Studio geht,...

...um ein Album aufzunehmen. Echt so passiert bei Modest Mouse. Die haben mal ihre komplette Europa-Tour inklusive aller Festivals (T in the Park, Northside, Hurricane...) abgesagt, weil sie die Zeit lieber nutzen wollten, um das neue Studio-Album fertig zu stellen. Ähm, hallo?! Weiß man sowas nicht vorher? Auch LCD Soundsystem haben 2016 einige Tourtermine in Asien und Australien gecancelt, um ihr neues Album, den Nachfolger von This Is Happening aus dem Jahr 2010, fertig zu stellen. Das sollte ursprünglich noch im selben Jahr erscheinen, war dann aber doch erst ein Jahr später im Herbst 2017 soweit.

Nochmal Morrissey: Schuld sind immer die anderen

Morrissey hat mal eine komplette US-Tour wegen Krankheit gecancelt. Können wir verstehen, klar. Aber in diesem Fall musste Morrissey sehr deutlich betonen, wem er diese Krankheit zu verdanken habe: Schuld war damals sein Opening Act Kristeen Young, bei der er sich eine Erkältung geholt habe, die dann zu einer richtigen Virusinfektion ausgewachsen sei. Young hat aber gesagt, dass sie keine Erkältung gehabt habe, sondern lediglich einen heftigen Heuschnupfenanfall. Hmmm... Morrissey bekommt aber eh eine mehrfache Auszeichnung in dieser Rubrik: Schon 1999 wurde eine Show in Dresden abgesagt, weil die Bühne in einem ehemaligen Schlachthof stand. Für den Tierschutz-Verfechter Morrissey keine akzeptable Location.

Brian Harvey: Außer Konkurrenz

Wenn man seine Shows absagen muss, weil man aus seinem Auto gefallen - ja, gefallen - ist, dann wissen wir auch nicht weiter. War aber so bei Brian Harvey 2005. Der angebliche Grund: Der ehemalige East-17 Star habe angeblich zu viele Baked Potatoes gegessen, so sei ihm während der Fahrt speiübel geworden. Als er dann die Fahrertür (während der Fahrt!) öffnen wollte, um sich zu übergeben, fiel er aus dem (fahrenden!) Auto und zog sich mehrere schlimme Verletzungen zu.

Design ❤ Agentur zwetschke